Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Streuselkuchen à la Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 124 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 08.06.2009 7282 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

4 m.-große Ei(er)
250 g Zucker
250 g Mehl, (vorzugsweise Dinkelmehl)
1 TL Weinsteinbackpulver
1 Pck. Vanillezucker

Für die Streusel:

250 g Butter, zerlassene
250 g Zucker
400 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker

Zum Bestreichen:

1 Becher Schlagsahne
Fett und Semmelbrösel für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
7282
Eiweiß
96,18 g
Fett
322,24 g
Kohlenhydr.
990,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Aus den teigzutaten einen Biskuitteig herstellen. Diesen auf ein gefettetes, mit Semmelbröseln ausgestreutes Blech streichen. Die Zutaten für die Streusel miteinander verkrümeln und die Streusel auf den Teig streuen. Bei 175°C 15-20 Minuten im Ofen backen.

Nach dem Backen auf dem noch heißen Kuchen einen Becher Schlagsahne verteilen. So wird er extrem saftig.

Der Streuselkuchen ist beliebig abwandelbar. Man kann ihn auch mit Äpfeln, Zwetschgen, Birnen, etc. belegen. Er ist sehr schnell zusammengerührt und gebacken und auch bei Kindern sehr beliebt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

crispy-bee

Ich habe den Kuchen schon viele Male gebacken, auch in vielen Varianten mit verschiedenem Obst. Und jedes Mal kommt er super an! Alle sind immer so überrascht, da er so fluffig leicht schmeckt im Gegensatz zu einem Hefekuchen. Ich stelle den Biskuitteig immer mit getrennten Eiern her und lasse das Backpulver weg. Volle Punktzahl von mir!😋 Liebe Grüße, Sabine

25.05.2019 12:06
Antworten
Bollimaus

Total lägger, habe ihn mit Blaubeeren gemacht, waren noch über! 😉 Bei mir war er 30Min im Backofen. Rp. gleich gespeichert!

27.04.2019 15:44
Antworten
Schlemmi17

Dieser Kuchen ist genial...er ist schnell gebacken, man kann ihn variieren und er schmeckt köstlich...ich habe ihn mindestens schon 10x gebacken...Danke für das Rezept!!!

07.10.2018 14:48
Antworten
HaasisMaausi

Huhu 🤭 Ich habe dein Rezept jetzt bestimmt schon zum 10. Mal gebacken und jedes Mal kommt er super an und natürlich super lecker 😍 vielen Dank für das lecker Rezept

07.10.2018 14:08
Antworten
MoniRigatoni

Hallo, ich hatte auch so meine Bedenken mit der Schlagsahne zum Schluß, deshalb habe ich auch vorsichtshalber nur einen halben Becher verwendet.Die Streuseln wurden nicht matschig wie angenommen und der Kuchen ist sehr fein und saftig. Danke für das Rezept Bild wurde hochgeladen MR

28.09.2018 19:27
Antworten
Gi_gi

Von mir die volle Punktezahl! Super Rezept, ganz leicht zu backen mit Zutaten, die man eigentlich immer im Hause hat.Da kann man "mal schnell einen Kuchen backen". Und heute schneckt er noch besser, weil er schön durchziehen konnte! Gruss, Gina

03.10.2009 15:24
Antworten
Gi_gi

Hallo Silke Du schreibst "einen Bisquitteig herstellen". Heisst das, du trennst die Eier und schlägst das Eiweiss zu Schnee oder verarbeitest du die eier im Ganzen? Danke für deine Antwort! Liebe Grüsse Gina

01.10.2009 15:56
Antworten
kleinehobbits

Hallo Gina, also eigentlich hab ich bisher die Eier immer im Ganzen mit dem Zucker verrührt, bis eine schöne cremige Masse entsteht und dann nur noch das Mehl mit Backpulver drunter. Entweder kurz unterrühren, besser aber unterheben - so wirds fluffiger. Hoffe ich konnte helfen. Viel Spaß beim Nachbacken. LG Silke

01.10.2009 19:03
Antworten
Mama0007

Liebe Silke, ich habe deinen feinen Kuchen schon gebacken und er hat uns alle überzeugt! Am 2. Tag hat er noch viel saftiger geschmeckt:-))) Ich hatte den Kuchen allerdings 35 min im Ofen. Vielen Dank für das feine Rezept! Liebe Grüße Daniela

15.09.2009 21:34
Antworten
kleinehobbits

Hallo Daniela, schön das euch der Kuchen so gut geschmeckt hat. Ich denke das die Backzeit von Ofen zu Ofen etwas unterschiedlich ist. Aber so ca. derfts schon hinkommen. Danke für die schöne Bewertung! LG Silke

16.09.2009 19:59
Antworten