Reisbällchen mit Hackfleisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.06.2009 1326 kcal



Zutaten

für
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
200 g Hackfleisch
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
½ TL Chilipulver
1 Paket Reis (Express-)
4 EL Semmelbrösel
1 EL Öl (Sonnenblumen-)

Nährwerte pro Portion

kcal
1326
Eiweiß
42,48 g
Fett
31,07 g
Kohlenhydr.
216,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Knoblauch und die Zwiebel abziehen. Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch mit der Presse zerdrücken. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.
Das Hackfleisch mit dem Knoblauch, der Zwiebel, der Petersilie und dem Ei in eine große Schüssel geben und alles gut vermengen. Mit Salz Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Nun den Reis zufügen und abschmecken. Zum Schluss die Semmelbrösel einstreuen und alles noch einmal gut vermengen.

Aus dem Hackteig kleine Bällchen formen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen darin rundherum goldbraun ausbraten. Heiß servieren.

Dazu passt eine süß-pikante thailändische Soße.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Die Reisbällchen (naja, ich hatte wohl mehr Frikadellen) waren total lecker! Ich habe sie gestern Abend zubereitet und heute im Büro nochmal in der Mikro erwärmt und als "Frikadellen-Brötchen" verzehrt. Sie schmecken aber auch kalt. Ich könnte mir auch gut vorstellen, noch etwas Gemüse (Paprika oder Karotten) einzuarbeiten. 1 Packung Express-Reis sind übrigens 250 g gegarter Reis (etwa 80 - 85 g roh).

16.01.2017 18:17
Antworten
Mixxxa

Ich würde meinen besser wäre das. Am besten vorher kochen, kalt werden lassen, damit er auch noch ein wenig Wasser verliert .... und damit es beim Formen nicht unangenehm warm wird.

24.12.2015 13:01
Antworten
miicha19

wird der Reis vorher gekocht oder ungekocht hinzugegeben?

17.03.2014 18:09
Antworten
Teddy-of-Doom

Hallo. Das Rezept hört sich klasse an und ich würde es gerne probieren. Bin aber unschlüßig, wiie viel Reis ich hernehmen soll, ich hab immer nur den losen ohne Kochbeutel. Lieben Gruß ausm Schwobaländle

26.02.2014 15:36
Antworten
Lilli_Corleona

Super zum Reis verwerten :) Durch den Reis lecker knusprig <3 Danke für das klasse Rezept!

02.12.2012 19:46
Antworten