Schokoladen - Walnuss Geburtstagskuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.06.2009



Zutaten

für
200 g Butter, oder Margarine
200 g Zucker
4 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
200 g Schokolade (Block-), zartbitter
120 g Mehl
150 g Schokolade (Block-), für die Glasur
2 EL Kaffee, starker
1 kl. Flasche/n Rumaroma
1 Handvoll Walnüsse
Fett, für die Form
Semmelbrösel, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Blockschokolade in einem Wasserbad auflösen.

Butter oder Margarine zerlassen. In einer Schüssel mit dem Zucker und dem Salz verrühren, bis die Masse schaumig ist. Nach und nach das Eigelb zugeben. Eiweiß zu Schnee schlagen. Warme Blockschokolade in die Masse rühren. Mehl nach und nach reinmischen. Eiweiß zum Schluss unterheben.

Eine Kranzform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Im auf 180 – 200°C (Gas Stufe 3 bis 4) vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene) 40 bis 50 Minuten backen.
Garprobe mit der Nadel machen. In den Kuchen stechen. Bleibt die Nadel trocken, ist der Kuchen gar. Abkühlen lassen.

Blockschokolade für die Glasur im Wasserbad auflösen und mit dem Kaffee und Rumaroma verrühren. Den Kranz glasieren und mit Nüssen garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Preze1

Ich habe den Kuchen meiner Frau zum Geburtstag gebacken. Sie war sehr überrascht und der Kuchen war wirklich lecker. Zusätzlich habe ich gehackte Walnüsse und etwas Backpulver verwendet

01.03.2019 12:42
Antworten
gisammi

Ich habe ihn jezt 2x gebacken und bin richtig Fan geworden. Der beste Geburtstagskuchen ever. Ich habe das Dekor aus Marzipanrohmasse und Zuckerschrift gemacht, da ich Ihn in einer Autoform backe. Immer wieder gern.Das mit dem Backpulver ist ein guter Tip. 4 Sterne dafür!

17.02.2014 12:02
Antworten
beateimglueck

Ich habe heute das Rezept ausprobiert und der Kuchen war superlecker! Schoen saftig und schokoladig. Ich habe allerdings einen Teeloeffel Backpulver dazugetan, weil es mir ein bisschen komisch vorkam ganz ohne. Ich werde den Kuchen bestimmt noch oefter machen!

14.05.2012 18:14
Antworten