Fleisch
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Käse
Lactose
Nudeln
Pasta
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ravioli mit Hackfleisch - Käse - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 07.06.2009 1061 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
3 Ei(er)
Salz und Pfeffer
2 Zwiebel(n)
4 EL Olivenöl
400 g Schafskäse
500 g Hackfleisch vom Rind
Petersilie zum Garnieren
Mehl für die Arbeitsfläche
Wasser (Salzwasser)

Nährwerte pro Portion

kcal
1061
Eiweiß
54,30 g
Fett
64,74 g
Kohlenhydr.
64,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Mehl, Eier, 1/2 TL Salz, 2 EL Öl und 1 EL Wasser in eine Schüssel geben und circa 10 min. zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und 1 Stunde ruhen lassen.

Das Hackfleisch in einer Pfanne anbraten, die Zwiebeln fein würfeln und mit anbraten, gut würzen. Den Schafskäse zerbröckeln auf einen Teller geben und zu Seite stellen.

Den Nudelteig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in Rechtecke schneiden. Die Ränder mit Wasser bestreichen. Auf eine Hälfte die Füllung zusammen mit dem Käse geben, und die andere Hälfte darüberschlagen.

Reichlich Salzwasser aufkochen. Die Ravioli darin 5 - 6 Minuten garen. Herausnehmen. Auf Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren. Dazu schmeckt eine helle Soße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ypsilon82

kleine Frage: Muss die Füllung püriert werden? Auf dem einen Foto sieht es so fein aus. Aber Hackfleisch hat ja beim Anbraten auch dickere Stücke, passt das gut rein? LG Yasmin

08.11.2017 16:36
Antworten
Sakumo213

Ich möchte die Raviolis gerne mal ausprobieren, hättest du vielleicht auch ein Rezept für eine Soße, die gut dazu passt? MfG Andre

26.06.2015 01:56
Antworten
bulbula

hallo, hab dein Rezept entdeckt, und auch zum erstenmal Ravioli selbst gemacht. Hätte ich die Kommentare gelesen, hätte ich nicht zuviel Füllung übrig gehabt ;) Aber die Raviolis waren lecker, sehr lecker. Meine Kids wollten aber keine helle Sauce dazu, die wollten lieber eine Tomatensauce. Das war auch gut, Ravioli mit Tomatensauce und geriebenem Käse drüber. Danke für dein leckeres Rezept. lG, bulbula

03.05.2015 09:04
Antworten
Meta09

Zum ersten mal Ravioli gemacht. Die Füllung ist super lecker. Habe allerdings noch mehr gewürzt. Der Nudelteig ist bei mir sehr klebrig geworden, obwohl ich mich genau nach Rezept gerichtet habe. Brauchte viel Mehl. Vielleicht lag es daran, dass ich die Nudelmaschine benutzt habe. Füllung hatte auch ich viel zu viel. Habe dann den Teig von Toto-w genommen. der ist super.

02.04.2013 17:09
Antworten
Cocorinna

Vielen Dank,ja den Knoblauch habe ich vergessen.Schmeckt auf jeden Fall besser. Schön das es euch geschmeckt hat.Freut mich sehr! Vielen Dank für deine Bewertung und dein Kommentar!

18.05.2012 08:49
Antworten
Kaktusfeige

Geschmacklich einfach perfekt! Habe noch zusätzlich zwei gehackte Knoblauchzehen mit in die Füllung, ansonsten genau an das Rezept gehalten. Allerdings muss ich hinzufügen: Für die Menge an Füllung, wie oben beschrieben, braucht man die doppelte Menge an Teig. Habe den Teig nach Rezept hergestellt und seehr dünn mit meiner Nudelmaschine ausgerollt und hatte am Schluss die Hälfte der Füllung übrig. Habe mit dem Rest der Füllung dann einen Blätterteigstrudel gemacht, ist auch sehr zu empfehlen. Also entweder doppelte Menge Teig und Füllung nach Rezept (reicht dann für vier Personen). Oder Teig nach Rezept und nur Hälfte der Füllung (reicht für 2 Personen). Vielen lieben Dank für das tolle Rezept, Meine Familie war sehr begeistert! Wird es bei uns jetzt öfters geben!

17.05.2012 20:14
Antworten