einfach
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoli Pasta ala Donata

schnell zubereitet und ein Genuss ... auch lauwarm noch sehr lecker. Rezept aus der Toscana.

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.06.2009



Zutaten

für
500 g Brokkoli
500 g Pasta
Wasser (Salzwasser)
100 ml Olivenöl, hochwertiges
Salz und Pfeffer aus der Mühle (bevorzugt Meersalz)
3 Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Chilipulver
100 g Parmesan
100 ml Weißwein, trocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Natürlich waren es die Küche in der Toscana und das Wetter, die mich in einen etwas entlegenen alten Reis-Bauernhof führten. Donata überraschte uns an einem heißen Frühsommertag mit einer lauwarmen Pasta.

Als Erstes setzen wir einen großen Topf Wasser mit etwas Salz auf und wir nehmen einen schönen frischen Brokkoli und schneiden diesen in etwa walnussgroße Röschen. Der Stiel wird großzügig geschält und auch verwendet.

Wenn das Wasser kocht, baden wir die Brokkoliröschen und die Nudeln zusammen etwa 14 Minuten im kochenden Wasser. Daher bitte große Nudeln nehmen und auf die Kochdauer achten. 12 - 14 Minuten sollten es schon sein. Hin und wieder leicht umrühren.

Die 100 ml Weißwein kippen wir in das Kochwasser. Jetzt haben wir 14 Minuten Zeit, den Parmesan zu reiben und den Knoblauch zu schälen.

Nach etwa 14 Minuten kippen wir die Nudeln und den Brokkoli in ein Sieb und trocknen den Topf ab. In den Topf geben wir das Olivenöl und reiben den Knoblauch hinein. Wenn der Knoblauch leicht glasig wird, fügen wir die Nudeln und den Brokkoli hinzu. Jetzt flott schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Ganze auf Tellern anrichten, den Parmesan drüber streuen (reichlich) und wer mag, etwas Chili/Peperoni. Ich schmore dazu gerne etwas gestreiften Kochschinken in Butter an und reiche es dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GeniesserFR

als Alternative kann man auch ein bisschen Zitronenschale rein rein reiben

18.01.2016 03:55
Antworten
Pferde63

Hallo GeniessserFR! Das Rezept hört sich sehr gut an, schlicht und einfach an Zutaten und an der Zubereitungsweise! Typisch italienisch und original! Ich liebe solche Rezepte! Denn das steht heute bei mir auf dem Speiseplan! Aber ich hab da noch eine bescheidene Frage, ich hab keinen Weisswein daheim, fehlt dann etwas oder gibts eine Alternative???? Danke schonmal im Voraus LG Pferde63

16.01.2016 15:59
Antworten