Sauerkraut - Kasselerauflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.06.2009 546 kcal



Zutaten

für
400 g Kasseler
500 g Sauerkraut
550 g Kartoffel(n)
Wasser (Salzwasser)
100 ml Milch
50 g Butter
Muskat
100 g Käse, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
546
Eiweiß
43,16 g
Fett
28,73 g
Kohlenhydr.
25,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Kasseler in kleine Würfel schneiden und in eine Auflaufform geben. Darauf 500 g Sauerkraut verteilen. 550 g Kartoffeln in Salzwasser gar kochen und mit Muskat, Butter und ca. 100 ml Milch (wenn das Kartoffelpüree fester sein soll, weniger Milch nehmen) zu einem Püree verarbeiten.

Dieses auf dem Sauerkraut verteilen. Darüber den Käse verteilen. Das Ganze für 30 Minuten bei 200°C im Backofen auf der mittleren Schiene überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hasi1802

Sehr lecker und supereinfach in dr Zubereitung. 5 Sterne von mir.

02.12.2017 19:34
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab noch bisschen Salz/Pfeffer und zwei Schalotten gewürfelt zugegeben. Schöne Kombination, geht ruckzuck. Gibt's wieder, besten Dank!!

17.08.2015 13:03
Antworten
rkangaroo

Hallo, solche Rezepte liebe ich - einfach, schnell zubereitet und noch dazu dann sehr, sehr lecker! Danke fürs Rezepte einstellen und Gruss aus Australien rkangaroo

18.05.2015 03:43
Antworten
christina69zs

Hallo fernando23, vielen Dank für dein leckeres Rezept, dessen Resultat gerade bei uns im Backofen steht und auf baldigen Verzehr wartet!!! Ist auf jeden Fall sehr schnell zuzubereiten (Kartoffeln fürs Püree auf jeden Fall im Dampfgarer)... LG und guten Appetitt Christina

24.10.2012 19:29
Antworten
fernando23

Das freut mich das es einfach nachgekocht werden konnte. Wenn mal eine extra Fahrt nach Deutschland für den Kassler nicht drin ist, kann ich gekochten Schinken empfehlen. Einfach an der Wurstdecke sich eine dickere Scheibe schneiden lassen und die dann klein schneiden. Das schmeckt auch sehr lecker :) Lieben Gruß zurück

26.02.2011 15:22
Antworten
michelt

Ich wohne in Holland, war vor kurzem mit einige Freunde in Deutschland. Da haben wir u.a. dieses Gericht als Männer zubereitet. Simpel aber lecker. Bei uns gibt es Kasseler nicht als Fleisch, bin also extra nach Deutschland gefahren damit ich dieses Gericht heute Abend noch einmal kochen kann. Schönen Dank, Michel Taling, Amersfoort Niederlande

26.02.2011 13:51
Antworten
steff098

Mache bei diesen Auflauf immer noch einen Becher Schmand zwischen Kartoffelbrei und Sauerkraut. Wird dadurch schön saftig. Gruß Steffi

14.09.2010 10:51
Antworten
raminalexander

Wirklich schnell und einfach gemacht, schmeckt wie Kassler mit Sauerkraut und Pü wenn man es seperat macht, nur, dass die Töpfe sauberbleiben und die Küche schon sauber ist, wenn man isst. AUßerdem sieht es durch die Käsekruste sehr schick aus. Ist nix super Besonderes aber fix und lecker.

24.01.2010 12:21
Antworten
SchokoBritta

wunderbar, ganz große klasse! so schnell und einfach. danke fürs rezept :).

20.01.2010 17:30
Antworten