Deutschland
einfach
Europa
Fleisch
Gemüse
Getränk
kalt
Party
Resteverwertung
Salat
Schnell
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bayerischer Wurstsalat mit Semmelknödeln

leckeres Sommergericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 03.06.2009



Zutaten

für
3 Knödel (Reste)
300 g Fleischwurst, (Lyoner)
4 Gewürzgurke(n)
2 Zwiebel(n), rote
2 TL Öl
4 EL Balsamico
2 EL Wasser
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Wurst häuten, in Scheiben schneiden, die Semmelknödel & Gewürzgurke in Scheiben schneiden und alles in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und
über die Wurst - Knödel verteilen.

Aus den restlichen Zutaten eine Marinade herstellen und in die Schüssel über dem Wurst - Knödel - Salat verteilen, etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen - fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estrella1

Hallo! Ich habe Wurst und Knödel in Streifen geschnitten und nicht in Scheiben, wären einfach zu groß gewesen. Schmeckt sehr gut und ist mal was anderes. LG Estrella

04.07.2019 21:55
Antworten
naomi18

sehr gute Idee mit den Semmelknödel und sehr guter Wurstsalat!!

07.09.2017 16:53
Antworten
Lumpi_68

Gab's bei Muttern immer wenn es am Wochenende vorher Semmelknödel gab. Habe die Tradition übernommen - mache immer ein paar Knödel mehr... die Kinder futtern auch immer kräftig mit...

19.11.2013 22:29
Antworten
manusüße

Oh das ist lecker:-) und eine tolle Alternative zum herkömmlichen Wurstsalat. Uns hat es allen sehr gut geschmeckt. Ich habe noch ein bisschen Gurkensud und Maggi zur Marinade gegeben. Danke für das Rezept! Ach so.....wir hatten frisches Bauernbrot dazu Gruß manu

27.06.2012 17:24
Antworten
caeye831

Hallo Angelika, ich denke da kommt es auf die festigkeit der Knödel an, sie sollen ja in der Tat die Marinade ein bisschen aufnehmen, allerdings wenn Du das nicht so gerne magst, lässt Du die Knödel beim ziehen noch außen vor & richtest sie später auf dem Teller mit an & überträufelst sie ein wenig mit der Marinade - ich denke das ist Geschmackssache ;-)! LG & einen tollen Sonntag noch Nicole

23.08.2009 08:22
Antworten
angelika2603

hallo das kann ich mir nicht so recht vorstellen. weichen denn die knödel nicht auf? lg Angelika (exil-bayer)

23.08.2009 08:17
Antworten
caeye831

Gestern habe ich mal wieder den Salat gemacht, da ich nur noch weiße Zwiebeln hatte, hab ich die verwendet & ich habe von Pfanni* gleich die fertigen mini Knödel genommen ;-) - es geht also alles!

04.08.2009 20:24
Antworten