Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Eier
Herbst
Türkei
Camping
Ei
Studentenküche
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Menemen

Sehr schnelles türkisches Gericht und sehr preiswert

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 45 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.06.2009 377 kcal



Zutaten

für
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün, entkernt und klein geschnitten
1 Zwiebel(n), recht klein geschnitten
2 Ei(er)
1 große Tomate(n), enthäutet und entkernt
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
377
Eiweiß
22,76 g
Fett
20,73 g
Kohlenhydr.
23,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Menemen zu machen ist sehr leicht und müsste auch dem Ungeübtesten gelingen.

In einer Pfanne das Öl etwas erhitzen und die Zwiebeln dazu geben. Etwas salzen, damit die Zwiebeln schneller glasig werden. Wenn die Zwiebeln leicht glasig geworden sind, die Paprikaschoten dazu geben und leicht braten. Dann die Tomate dazu geben und kochen lassen. Sollte der Saft der Tomate nicht ausreichen um das Gemüse zu kochen, dann kann man ganz wenig Wasser dazu geben. Wichtig ist, dass die Zwiebeln keinen Biss mehr haben dürfen. Bei den Paprikaschoten ist es Geschmackssache, ob man sie mit Biss mag oder ganz weich. Mit Pfeffer und Salz würzen und wenn die Flüssigkeit verkocht ist, die verquirlten Eier darüber geben und stocken lassen.

Warm mit Weißbrot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ferix2x

man kann auch Tofu gewürfelt dazu geben. Dann hat man ein veganes Gerricht das auch satt macht.

04.08.2019 14:21
Antworten
Juliedi

Ich bin halb Kurdin und mir wurde das so beigebracht das die Eier nacheinander rein kommen undzwar so das das Eiweiß verrührt wird also mit dem Gemüse und der Pfanne und vor dem servieren das Eigelb

03.12.2017 23:14
Antworten
tomatinchen

wir kennen dieses Leckere Gericht aus dem Urlaub. Auch selbstgemacht eine richtig leckere Sache

03.12.2016 19:59
Antworten
Hannover_Girl

Sehr leckeres, sommerliches Rezept, das auch noch ruckzuck fertig ist! Vielen Dank, 4* von mir dafür!

13.06.2015 13:00
Antworten
R2p

Türkischer Klassiker zum Frühstück, einfach zu erlernen, der Rest liegt in der Kreativität des Kochs! Das coole ist, dass es überall anders schmeckt, sehr variabel aber immer absolut lecker. Wer den ultimativen würzigen Geschmack will (tipp aus echter türkischer Familienküche)----------------- -Nachdem 4 grüne lange Paprika 1 Zwiebel 1 große Tomate (kleingeschnitten, oder in der Pfanne zermatschen) in etw. Butter und/oder Öl relativ weichgekocht sind, WÜRZEN mit: Schwarzer Pfeffer + evtl etwas scharfes zusätzlich + gute Fingerspitze Oregano (!) + Salz -> jetzt nachschmecken. Minimal übersalzen/überpfeffert? No problem, kommen ja noch Sachen dazu. - Guten Brocken Weisskäse (am besten aus dem türkischen Markt, "Gazi" in einer hohen Zylinderdose, der von Aldi tuts zur Not auch) dazutun. - 3 Eier ->> Jetzt nochmal nachwürzen, ca 1/2 von den Gewürzen, die oben dazugegeben wurden. Nachschmecken! Hier schnell sein! Durchrühren, bis es recht fest ist. So schmeckt es exzellent, ein wenig nach "italiano Pizza"! Auch ruhig vor allem am Anfang (Zwiebel, Paprika) viel Zeit lassen und eher auf 6-7 (von 9) langsam braten für 10 Minuten, bis die Paprika weich & dunkel (aber nicht angebrannt schwarz) und die Zwiebeln leicht dunkel werden. Ich lege die Paprika zuerst in die Pfanne.

28.12.2014 21:46
Antworten
tarsi

Habe es heute zum 2. mal gekocht und war wieder vollauf begeistert. Hatte nur diesesmal nicht ausreichend Paprika im Haus, so nahm ich kurzerhand Chamignons hinzu. War genauso lecker. Sehr zu empfehlen als vegetarische Abwechslung und schnelle gesunde Küche!

02.07.2012 23:40
Antworten
knobichili

Wir haben uns die Kommentare zu Herzen genommen und dieses Gericht mit Sucuk und Kreuzkümmel sowie einem Rest Schafskäse erweitert. Uns hat es sehr gut geschmeckt und dieses Rezept ist absolut empfehlenswert meint die knobi

16.09.2011 19:24
Antworten
Melanie2882

sehr lecker!!! Kenne es so oder zusätzlich mit Sucuk (türkischer Knoblauchwurst)

17.08.2011 13:13
Antworten
Lunachiara

Ich fands auch ein prima Rezept, wenns mal schnell gehen soll. Paprika hab ich eigentlich immer im Haus, Zwiebel und Eier sowieso. Danke für das Rezept :) Angie

28.02.2011 12:14
Antworten
MadameFleur

So simpel und so lecker! Das hat mich gestern an einem total stressigen Tag vorm Hungertod bewahrt. Hab zu den Zwiebeln noch Kreuzkümmel drangeben und etwas Knoblauch. War ne tolle Kombi.:) Das wirds jetzt öfter geben,auch wenn ich Zeit habe.

01.08.2010 14:32
Antworten