Braten
Hauptspeise
Pilze
raffiniert oder preiswert
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Champignon - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.06.2009



Zutaten

für
600 g Champignons, frische weiße, in Scheiben oder Viertel
250 g Bacon, gewürfelter oder in Streifen geschnittener
50 g Crème fraîche (mit Kräutern)
100 g Gorgonzola
Worcestersauce
3 EL Olivenöl, natives
Suppengemüse, geschreddert und getrocknet (selbst gemacht!)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
Pumpernickel
Tabasco

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Stunden Gesamtzeit ca. 10 Stunden 30 Minuten
Un nu jeht's los: ... den Speck packste nackich inne Pfanne und tust ihn anbraten, die Zwiebel schneideste in grobe Stücke und den Knoblauch in feine Scheiben und gibst beides zum Speck, dann gibste die Champignons rein, dann muss da der erste Schuss Öl drauf. Das wird nun gut durchgebraten, gib Hitze auf den Herd!

Nach ein paar Minuten (die Champignons sind deutlich geschrumpft), machste 'nen zweiten
Schuss Öl dazu (darf wirklich als "zuviel" erscheinen, macht nix), dann den Käse in Würfeln (schmilzt leichter), die Crème fraîche und das getrocknete Gemüse drüber. Bei kleiner Hitze alles ziehen lassen, zuletzt paar Spritzer Worcestersauce dazu geben. Herd ausschalten, paar Minuten ruhen lassen. Wer's was schärfer mag, würzt zuletzt, während des Ruhens, mit Tabasco nach.

Anrichten auf zwei mittelgroßen Platten: Pumpernickelscheiben als Boden, die Platte nahezu bedeckend, ausse Pfanne das Gemansche drüber (mit Sauce)!

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten (inkl. Pilze-putzen-Stiele-so-gut-wie-entfernen-und-vierteln, Zwiebel-heulend-in-irgendwie-würfelige-Ringe-oder-so-schneiden, Knoblauch-in-Scheibchen-zerlegen, usw.), na gut, mit anschließendem Stehenlassen kann es auch 35 Minuten dauern. Nährwert (MegaKalorien - http://de.wikipedia.org/wiki/Kalorie) unbekannt, vermutlich wegen Speck und Öl = ganz viel. Verweildauer im Magen (Sättigungsgefühl) = ebenfalls ganz viel, äh, lang, also mehrere Stunden ...

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.