Camping
Gemüse
Kartoffel
Krustentier oder Fisch
Party
Salat
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelsalat mit Thunfisch in Joghurtcreme - Dressing

... erfrischend auch in der Grillzeit

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.06.2009 434 kcal



Zutaten

für
1 kg Pellkartoffeln
2 Dose/n Thunfisch, (Abtropfgewicht je 150 g)
200 g Staudensellerie
1 Paprikaschote(n), rot
½ Bund Petersilie
½ Bund Schnittlauch
200 g Cocktailtomaten

Für das Dressing:

200 g Naturjoghurt
200 g Mayonnaise für Salat
1 TL Essig
etwas Zucker
Salz
Pfeffer
2 Zwiebel(n), rote

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln waschen und ca. 25 Minuten kochen, pellen und in größere Würfel schneiden. Den Thunfisch abtropfen lassen und zerpflücken. Wer Thunfisch natur nimmt, gibt noch zusätzlich 1 EL Öl zum Salat.

Das Gemüse waschen. Den Staudensellerie in feine Scheiben, die Paprikaschote entkernen und in feine Streifen schneiden, diese Streifen nochmals halbieren. Petersilie und Schnittlauch klein schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren und entkernen. Wer normalgroße Tomaten hat, sollte diese ebenfalls entkernen und in 6-8 Teile schneiden.

Kartoffeln, Thunfisch, Staudensellerie, Paprika, Petersilie, Schnittlauch und die Tomaten in eine Schüssel geben.

Für das Dressing Joghurt mit Mayonnaise verrühren. Mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zum Schluss noch die sehr fein geschnittenen Zwiebelwürfel unterheben und mit den Salatzutaten mischen. Noch mal abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Natürlich kann für diesen Salat auch eine selbstgemachte Mayonnaise genommen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.