Bewertung
(6) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.06.2009
gespeichert: 335 (0)*
gedruckt: 1.632 (25)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.12.2006
335 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
200 ml Milch
200 ml Sahne
1 Prise(n) Salz
2 EL Zucker
200 g Mehl
  Butter
  Für das Kompott: :
500 g Rhabarber, (geputzt 400 g)
50 g Zucker
1/2  Vanilleschote(n)
1/2  Zitrone(n), Schale davon
  Für die Creme:
Ei(er)
50 g Zucker
500 g Quark
  Für den Guss:
Eigelb
50 g Zucker
1/2  Vanilleschote(n)
250 ml saure Sahne
2 EL Stärkemehl, (z. B. Gustin)
250 ml Milch
  Puderzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 980 kcal

Vorbereitung:
Eier, Milch, Sahne, Salz und Zucker verrühren. Mehl unterrühren und den Teig mindestens 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen.

Inzwischen für das Rhabarberkompott den Rhabarber waschen und putzen. Dickere Rhabarberstängel der Länge nach 1-2mal durchschneiden und dann in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Zusammen mit Zucker, aufgeschnittener Vanillestange und -mark sowie der Zitronenschale in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren kurz köcheln lassen, bis der Rhabarber Saft zieht. Dann noch zugedeckt bei schwacher Hitze 5 Minuten garen lassen. Danach die Vanilleschote rausnehmen.

Nun ein wenig Butter in eine heiße Pfanne mit 20 cm Durchmesser geben. Wenn der Teig genug geruht hat, insgesamt 8 nicht zu dünne Omeletts ausbacken. Diese ganz auskühlen lassen.

Für die Quarkcreme zuerst Eier und Zucker gut verrühren, dann den Quark unterrühren.

Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Eine längliche Auflaufform ausbuttern. Das Rhabarberkompott auf die Omelettes geben und nicht ganz bis zum Rand verstreichen. Die Quarkcreme löffelweise darauf verteilen. Die Omeletts von einer Seite halb aufrollen und dann das andere Ende darüber klappen. Sehr vorsichtig nebeneinander in die Auflaufform legen, die geöffnete Seite nach oben.

Für den Guss jetzt Eigelb, Zucker, Vanillemark und saure Sahne mit dem Mixer verrühren. Stärkemehl in der Milch anrühren und unterrühren. Den Guss über die Omeletts gießen.

Nun das Ganze bei 200° auf der mittleren Einschubleiste ca. 15 Minuten überbacken. Mit Puderzucker bestäuben und heiß servieren.

Das Rezept ergibt für 4 Personen jeweils 2 Omeletts als süßes Mittagessen, für ein Dessert genügt jedoch ein Omelett.