Vorspeise
kalt
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Aufstrich
Frühling
Basisrezepte
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Waldmeister - Gelee

ohne Alkohol

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 01.06.2009



Zutaten

für
1 Bündel Waldmeister, großes, Handvoll
1 Zitrone(n), Saft und Zitronenfleisch
1,6 Liter Wasser
2 Pck. Gelierzucker, 1:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Tage Gesamtzeit ca. 5 Tage 45 Minuten
Vom Waldmeister nur die Blätter verwenden. Abwaschen, trocknen und dann über Nacht anwelken lassen.
Die angewelkten Blätter mit dem Wasser in ein Gefäß geben und abgedeckt, kühl, 5-6 Tage stehen lassen.

Am zweiten Tag die Zitrone mit dazu geben. Erst einmal in Scheiben geschnitten. Täglich nachsehen, ob der Waldmeister gärt oder schimmlig wird.

Dann die Blättchen abseien durch ein Sieb und die Flüssigkeit, halbiert, mit je einem Paket Gelierzucker 1:1 aufsetzen und nach Anweisung kochen und in gesäuberte, heiße Twist-Off-Gläser geben.
In die einzelnen Gläser gebe ich je ein Stück Zitrone ohne Schale mit dazu, welche ich mit im Ansatz hatte und verschließe die Gläser mit dem heißem Deckel. Man stellt die Gläser ca. 5 Min. auf den Kopf und dann wieder zurückdrehen und lässt sie dann erkalten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

H0p3l355

Hallo Nur um sicher zu gehen : in einem Päckchen Gelierzucker 1:1 sind 1kg drin. Also sollen wirklich auf 800ml Flüssigkeit 1kg Zucker kommen? Ist das nicht sehr viel, oder gibt es die Päckchen auch in 500g? Ich habe den Waldmeister heute mit dem Wasser angesetzt und danach erst die Zuckermenge bemerkt. Vielleicht kann mir in den nächsten Tagen noch jemand schnell antworten. Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

23.05.2020 22:59
Antworten
Kräuterjule

Hallo, es tut mir leid, weil ich länger schon keinen Waldmeister-Gelee gemacht habe, aber es waren ca. 1 kg? Ich weiß es nicht mehr. Vielleicht waren es auch nur 500 g Gelierzucker? Vielleicht machst du es mit 2:1 Gelierzucker. Du musst davon ausgehen, dass es nur Flüssigkeit ist, mit dem Geschmack vom Waldmeister. Also keine festen Bestandteile, deshalb so die Wahl der Gelierzuckers. Ich richte mich meistens an der Gebrauchsanweisung auf der Tüte. Vielleicht, war es damals so angegeben? Der Geschmack mit 1:1 Zucker war von Geschmack her richtig und hatte super geschmeckt. Da ich selber dieses Jahr wieder Waldmeister angesetzt habe und noch keien Zucker gekauft habe, werde ich auf die Gebrauchsanweiung schauen, wieviel Flüssigkeit man braucht. Und auch ich habe noch Zeit, um es richtig zu machen. VG Kräuterjule

24.05.2020 00:07
Antworten
mabubo

Hallo Kräuterjule, ich hadere noch ein wenig mit der Waldmeister Menge. Habe eine grosse Schüssel voll gepflückt, was an Blättchen etwa 60g ergeben hat. Genügt das für ein ganzes Rezept? VG Maya

23.04.2020 14:06
Antworten
Kräuterjule

Hallo Maya, ich kann nur in etwa Angaben machen, weil ich die Menge nicht abgewogen habe. Ich habe für eine Frau ziemlich große Hände. Also liegt es in deinem Ermessen. VG Kräuterjule

23.04.2020 23:47
Antworten
Kräuterjule

Nein, aber besser für den Geschmack.

22.04.2020 19:59
Antworten
gloryous

Hallo! Hat schon jemand das Rezept mit Gelierzucker 2:1 ausprobiert? Den 1:1-Gelierzucker nehme ich nicht so gerne, da mir das dann zu süß ist. Lg, gloryous

29.04.2011 10:31
Antworten
Kräuterjule

Hallo. ich nehme hier den 1:1 Gelierzucker, weil der besser geliert und ich die Erfahrung mit .1 Gelierzucker gemacht habe, dass da die Konsistenz wesentlich schlechter ist , bzw. nachlässt. dann geliert der 3:1 Zucker noch besser. Zu süß ist das Gelee auch nicht. Aber dass kann jeder machen wie er möchte. probier es einfach aus. VG Kräuterjule

29.04.2011 13:10
Antworten
kadderle

Da ich Waldmeister liebe, würde ich das Gelee gerne ausprobieren... bekommt man frischen Waldmeister auch auf dem Markt oder muß ich mich in den Wald begeben ;-)

13.08.2009 10:35
Antworten
Kräuterjule

Hallo kadderle, ich pflücke meinen Waldmeister im Wald und zwar im Frühjahr, wenn er soweit ist. Das wäre so Anfang Mai, denn eher wird es nicht mehr. Ob es ihn in manchen Regionen auch auf dem Markt zu kaufen gibt kann ich leider nicht sagen. Ich habe eine Pflanze aus dem Wald mitgenommen und bei mir hinten auf den Hof gesetzt. Er will es schattig, so wie es im Wald auch ist und darf nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein. Leider kann ich dir keine andere Antwort geben und kann nur noch sagen, dass echter Waldmeister ganz anders schmeckt wie die künstlichen, chemischen Produkte, die es auf dem Markt gibt. Es lohnt sich ihn zu suchen und selber zu pflücken. VG Kräuterjule

13.08.2009 17:40
Antworten
Mimihopps1966

Hallo kadderle, ich habe mir vor einigen Jahren im Gartencenter Waldmeistersamen gekauft und ihn in meinem Kräutergarten ausgesät. Seitdem vermehrt er sich von Jahr zu Jahr. Wenn du einen Garten hast lohnt es sich auf alle Fälle ihn auszusäen oder aufzupflanzen. LG Mimihopps1966

31.08.2009 09:20
Antworten