Gemüse
Hauptspeise
Trennkost
Überbacken
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fenchel überbacken

sehr leckeres Gemüsegericht, als Vorspeise oder vegetarische Hauptspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 121 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 01.06.2009



Zutaten

für
4 Knolle/n Fenchel
1 Karotte(n)
Gemüsebrühe, gekörnte
1 Knoblauchzehe(n)
1 Kugel Mozzarella
4 EL Parmesan, grob gehobelt
2 EL Sahne
Pfeffer, frisch gemahlen
n. B. Kräuterfrischkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Fenchelknollen von den äußeren harten Blättern befreien, den Strunk abschneiden, die Knolle teilen und in einzelne Blätter zupfen (das Fenchelgrün aufheben!). Wasser mit der gekörnten Brühe zum Kochen bringen und den Fenchel darin bissfest garen, das dauert einige Minuten. Am Schluss kurz die in feine Streifen geschnittene Karotte dazugeben und mitgaren lassen (ich schneide die Karotte immer mit dem Sparschäler in feine Streifen).

Das Gemüse in eine flache Auflaufform geben und mit etwas von der Kochbrühe begießen. Pfeffer darüber mahlen, durchgepressten Knoblauch und etwas Fenchelgrün darüber streuen, Sahne und ggf. einige Flöckchen Kräuterfrischkäse darüber geben, mit geriebenem Mozzarella und Parmesan bedecken.

Im heißen Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 Min. überbacken, bis der Käse zerlaufen und leicht gebräunt ist.

Schmeckt auch mit anderem Käse, je nachdem was man gerade im Haus hat.

Mit Baguette als Vorspeise oder mit Kartoffeln und Salat als Hauptspeise servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estefania1

Hallo! Der überbackene Fenchel war sehr lecker. Ich habe die Karotten und den Fenchel zusammen im Topf gegart. Salzkartoffeln und Kartoffelgratin passen hervorragend dazu. Ich fand den Mozzarella vom Geschmack nicht so stimmig und werde beim nächsten Mal Bergkäse und Parmesan verwenden. Der Kräuterfrischkäse rundet das Ganze ab. Der Fenchel passt auch super zu Fisch. Vielen Dank für das Rezept! Ein Foto habe ich hochgeladen. LG, Estefania

20.11.2019 23:51
Antworten
Himbeertörtchen1

Ich hatte ein Rezept gesucht in welchem der Fenchel nicht einfach nur gedünstet wird und das hier nachgekocht ! Es war perfekt ! Der Kräuterfrischkäse passt sehr gut dazu und gibt noch das gewisse Extra ! Volle Punktzahl von mir!🤗

21.10.2019 19:50
Antworten
Wolke4

Hallo, habe noch nicht so oft Fenchel gegart gegessen und schon gar nicht zubereitet, aber es hat uns geschmeckt. Mir war es allerdings auch zu flüssig, da hätten wirklich gut ein paar Kartoffelscheiben unten drunter liegen können . . Liebe Grüße W o l k e

02.09.2019 18:21
Antworten
blume13

Hallo, ich fand den überbackenen Fenchel sehr lecker. Ich finde aber der Kräuterfrischkäse ist für den Geschmack schon wichtig und habe den in Flöckchen Großzügig drüber verteilt und nur noch mit etwas Milch statt Brühe und Sahne angegossen. Hat super zu gebackenen Süßkartoffelscheiben gepasst. Danke & Liebe Grüße Blume13

30.01.2019 12:23
Antworten
Gabbermieze

mh bei mir war es wohl zuviel Sahne. Auf die Brühe in der Auflaufform besser auch verzichten. Bei mir schwimmt die Fenchel. Schade. Nicht so begeistert.

27.03.2018 19:22
Antworten
Siamsa

Ich hatte vorher keinel Erfahrung im Zubereiten von Fenchel, bin aber vom Ergebnis begeister. Ich habe es genauso wie im Rezept gemacht. Leider habe ich auch die grünen, harten Stiel genommen, die wurden aber beim Kochen und im Ofen nicht weich. Die lass ich beim nächsten Mal weg. Oberlecker. Ich konnte gar nicht genug bekommen.

26.03.2011 21:31
Antworten
JaSi

Hallo, vielen Dank für dieses leckere Rezept. Es schmeckt nicht nur sehr lecker, es sieht auch noch sehr appetitlich aus und es geht auch noch sehr fix. Bei uns gab es dazu gedünstetes Lachsfilet. Das wird es bestimmt öfter geben. Ein grosses Lob für dieses leckere Rezept. Herzliche Grüße jasi

01.03.2011 19:06
Antworten
Dini69

Ein super Rezept. Wir kannten Fenchel alle noch nicht so und waren auch alle total gespannt. Da ich im Moment für abends ohne Kohlenhydrate koche, kam mir dieses Rezept grad passend. Was soll ich sagen ? .... gestern hatten wir es zu Abend.... und heute habe mich meine liebe gefragt, ob wir es heute nochmal essen ? hihihihi. Vielen dank für das tolle Rezept.

28.02.2011 17:45
Antworten
eflip

Geniales Fenchel-Rezept!! Ausprobiert und alle waren absolut komplett begeistert. Dazu gab es Putenschnitzel mit Kartoffeln. Wird auf jeden Fall noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!!

08.12.2010 12:53
Antworten
Obelixine

Hallo Anakonda, wir mögen ja Fenchel überhaupt nicht, aber zur Zeit ist er jede Woche in der Bio-Kiste und dauernd verschenken geht ja auch nicht - so habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht und tatsächlich deins gefunden. Dein Fenchel war super lecker, habe allerdings für jeden ein eigenes Schälchen gemacht, finde ich manchmal optisch ein wenig schöner. Ich denke den wird es die nächsten Wochen noch öfters geben. Fotos kommen auch! Liebe Grüß Obelixine

16.06.2010 08:08
Antworten