Brotspeise
Fingerfood
Frühstück
Käse
Snack
Überbacken
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Toast-Ecken mit Zwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.06.2001



Zutaten

für
300 g Zwiebel(n), in Scheiben geschnitten
3 EL Mehl
1 EL Paprikapulver, edelsüß
250 ml Öl
4 Scheibe/n Toastbrot (Roggentoastbrot)
2 EL Mayonnaise
50 g Emmentaler, gerieben
50 g Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten Kalorien pro Portion ca. 539 kcal
Zwiebelscheiben in einer Schüssel mit Mehl und Paprika mischen. Zwiebeln in einer Pfanne in heißem Öl hellbraun braten.

Toastbrot rösten, mit Mayonnaise bestreicen und dann die Zwiebeln draufgeben. Mit Parmesan und Emmentaler bestreuen.

Im heißen Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze goldgelb backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kölscheliebe

ich habe die toastecken zum willkommen meiner gäste zu einem begrüßungswein gereicht und sie sind bestens angekommen.ich habe ebenfalls statt mayonaise schmand genommen und weil ich noch ein paar frische champigons hatte habe ich die blätterig geschnitten und mit den zwiebeln gebraten.auf jede ecke noch ein scheibchen tomate und fertig war es. danke für das leckere rezept. l.g. aus köln daggi

15.06.2010 18:16
Antworten
Fabinea

Das war mal richtig lecker! Ich habe allerdings nur 1 TL Öl pro Toastscheibe verwendet und statt normaler Mayonnaise Miracle Whip Balance verwendet. Foto ist unterwegs... :-)

20.10.2009 12:01
Antworten
eflip

Kam bestens an bei den Gästen, wir hatten noch eine Tomatenscheibe pro Toastecke drauf und etwas Tabasco. Geht ruckzuck und schmeckt sensationell. Besten Dank!!

04.07.2007 15:41
Antworten
mcd

Habe heute das Rezept gemacht, boah.................nur lecker............ Die Mayo habe ich auf das getoastete Brot aufgestrichen und dann die anderen Zutaten darauf gelegt. LG Karin

19.08.2005 21:28
Antworten
entensee

wo kommt den die Mayo oder der Schmand isn Spiel ?

22.08.2004 20:14
Antworten
genovefa56

Ja des war wirklich lecker, ich nahm schon Mayo,gibts ja schon sehr fettreduziert. Grete

08.01.2004 18:26
Antworten
Elli K.

Ich habe auch Schmand genommen. Diese Toast-Ecken sind bei unserem letzten Spieleabend super angekommen. Dazu gab es wahlweise Wein oder Bier. Hat beides gepasst. Elli K.

28.02.2003 15:09
Antworten
Angela

Hallo, ich fand die Toast-Ecken auch sehr gut und sie haben großen Anklang bei meinen Gästen gefunden. Beim nächsten Mal (Vorbestellungen für unsere nächste Party liegen schon vor :-) ) werde ich allerdings noch ca. 50 - 100g Bacon-Scheiben in Streifen schneiden, kross ausbraten und mit der Masse auf den Brötchen vermischen. Danach erst mit Käse bestreuen. Ich denke das gibt eine gute Ergänzung im Geschmack. Gruß Angela

27.05.2002 09:01
Antworten
Momoss

Mjam, ist schnell gemacht, preiswert und lecker! Statt Majo nehme ich immer Schmand, hat nicht ganz so viele Kalorien! LG Momo

27.12.2001 13:49
Antworten