Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.05.2009
gespeichert: 341 (1)*
gedruckt: 1.148 (5)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.07.2006
2.648 Beiträge (ø0,58/Tag)

Zutaten

500 g Hühnerfleisch (Filet)
Paprikaschote(n), rot und grün
5 Zehe/n Knoblauch
2 TL Ingwerwurzel, frisch, gewürfelt
1/2  Gemüsezwiebel(n)
3 EL Currypulver
1 TL Chilischote(n), geschrotet
2 EL Mandel(n), gemahlene
Chilischote(n), getrocknete
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
2 Stange/n Zimt
1 Msp. Gewürznelke(n), gemahlen
400 ml Kokosmilch, cremig
1 Schuss Zitronensaft, zum Binden der Kokosmilch
 n. B. Salz
1 Handvoll Koriandergrün zum Garnieren
300 g Basmati
  Kurkuma
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 451 kcal

Als erstes die Zwiebel, Knoblauch und den Ingwer grob gewürfelt in etwas Distelöl in einer Wok-Pfanne anrösten bis sie glasig sind.

Danach alle Gewürze (Curry, Nelke, Zimt, Chili, Paprikapulver) und die Mandeln hinzugeben und kurz mit anbraten. Dadurch entfalten sie ihr Aroma. Nach einigen Minuten das Hühnchen in mundgerechte Stücke zerteilen und hinzugeben. Scharf anbraten und dann bei zugedecktem Deckel 5-10 Minuten schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Paprika würfeln. Wenn das Hühnchen schön zart geworden ist, die Paprikawürfel hinzugeben und dann das Ganze mit der Kokosmilch ablöschen. Kurz aufkochen lassen, und dann mit Zitronensaft binden. Ganz nach Belieben mit etwas Salz abschmecken.

Den Basmatiereis mit Kurkumawasser aufsetzen und garen. Mit frischen Korianderblättern anrichten.