Asien
China
Frittieren
Geflügel
Hauptspeise
Wildgeflügel
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knusprige Entenbrust

diese Entenbrust wird so zubereitet, dass sie original wie beim Chinesen schmeckt

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
bei 220 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.05.2009



Zutaten

für
1 Entenbrust (französische Barbarieente)
1 TL Fünf-Gewürz-Pulver
2 TL Speisestärke
6 cl Sojasauce
4 cl Wasser
500 ml Öl zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Entenbrust waschen, putzen und trocken tupfen. Die Entenbrust auf der Hautseite rautenförmig in ca. 1 cm Abstand leicht einschneiden und im Dämpfeinsatz ca. 20 Minuten dämpfen. Danach trocken tupfen.

Speisestärke, Fünf-Gewürzpulver, Sojasoße und Wasser zusammenrühren und die Entenbrust damit bestreichen. 20 Minuten trocknen lassen.

Das Öl in einem hohen Topf stark erhitzen und die Entenbrust darin ca. 2 - 3 Minuten knusprig ausbacken. Danach auf Küchenpapier das Fett abtropfen lassen. Mit einer beliebigen Beilage servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mimidaone

Saftig und knusprig! Tolles Rezept und funktioniert immer.

02.10.2019 20:00
Antworten
garten-gerd

Hallo, Fabus ! Leider kann ich die Begeisterung der meisten Kommentatoren nicht teilen. Ich habe alle Rezeptangaben befolgt und weiß wirklich nicht, was ich verkehrt gemacht haben sollte. Nach 20 Min. Dünsten und 3 Min. Frittieren bei 160°C war das Fleisch sehr fest und strohtrocken. Die Kruste ging so, aber von der wirklich sehr dünnflüssigen Marinade war nichts zu schmecken. Meine Barberieentenbrust (vakuum verpackt von der Fleischtheke eines Supermarktes) hatte übrigens ein Gewicht von knapp 400 g. Da ich die Qualität des Fleisches nicht beurteilen kann, verzichte ich hier auf eine Bewertung. Diesen Kommentar wollte ich aber unbedingt loswerden. Liebe Grüße, Gerd

13.07.2019 17:22
Antworten
Heinz1304

Hallo garten-gerd, ich bin da voll auf deiner Seite. Die Marinade ist zu viel und zu dünnflüssig. Am Ende bleibt auch zu wenig Geschmack am Fleisch. Ach ja, habe mich penibel ans Rezept gehalten und hab zum Abmessen ein "Schnapsglas" verwendet ;-) Servus Heinz

20.08.2019 11:29
Antworten
fusselzecke

Geniale Zubereitungart, hat prima geklappt! Nur verstehe ich nicht, warum man soviel Marinade anrühren soll, wenn man nur einen Bruchteil braucht. Werde nächstes Mal deutlich weniger Flüssigkeit nehmen. Zudem bin ich für zwei kleinere Entenbrüste gut mit 250 ml Frittierfett ausgekommen, habe nur darauf geachtet die Fettseite zuerst für 2 Minuten nach unten zu tun und für die letzte Minute zu wenden. Dazu gab es schnelle gebratene Eiernudeln mit TK- Asiagemüse.

30.03.2019 10:58
Antworten
uschatko

Was ist eine enorme Menge Marinade? Kann es sein das Ihr nicht wisst was cl sind? 1 cl=0,01 Liter = 0,5 kleines Schnapsglas.

01.05.2019 12:36
Antworten
rh-grafik

5-Gewürz-Pulver 1/2 Zimtstange Nelken Fenchelsamen Sternanis Szechuan-Pfeffer Alles leicht anrösten, außer Zimt. Dann feinmixen – fertig. Sehr intensiv! Viel Vergnügen, guten Appetit Rainer

14.11.2009 09:36
Antworten
Manu42HH

gibt es da ein Mischverhältniss ? leider gibts hier in Wien das 5 Gewürzpulver nicht im Supermarkt. Die eintelnen Gewürze auser Szechuan-Pfeffer habe ich gefunden. Na ja ich werd die Tage mal im Chinamarkt nach dem 5-Gewürzpulver schauen.

01.01.2011 21:42
Antworten
angiemandt

tu das, in der China Küche ist es unverzichtbar, zu allen China Gerichten geben ich etwas 5 Gewürzpulver. Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

18.12.2017 15:45
Antworten
smelly

Hallo, was ist ein Fünf-Gewürzpulver? Habs nur mit Salz und Pfeffer gemacht, war super lecker! Vielleicht wirds mit dem anderen Gewürz aber noch besser?

13.11.2009 10:58
Antworten
Fabus

Hallo Smelly, Siehe: http://www.chefkoch.de/rezepte/1171771223278975/Fuenf-Gewuerze-Pulver.html Fünf Gewürze-Pulver bekommt man mittlerweile in fast jedem Supermarkt oder garantiert im China-Laden. Viele Grüße Fabus

13.11.2009 12:29
Antworten