Gemüse
Hauptspeise
Europa
Schnell
einfach
Schwein
Winter
Deutschland
Eintopf
Herbst
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Weißkohleintopf mit Kasseler

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 29.05.2009



Zutaten

für
1 Weißkohl
4 m.-große Kartoffel(n)
1 ½ Liter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
Piment, einige Körner
einige Senfkörner
Salz und Pfeffer
125 g Kasseler
3 EL Petersilie, gehackte
1 EL Essig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Weißkohl in Streifen schneiden, die Kartoffeln würfeln und alles mit der Brühe in einen Topf geben. Lorbeerblatt, Piment und Senfkörner zufügen, salzen, pfeffern, alles zum Kochen bringen und und ca. 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Das Kasseler würfeln, zufügen und den Eintopf weitere 20 Minuten köcheln lassen. Petersilie unterrühren, mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

raiker09

prima Eintopf, hab aber auch die dppelte Menge Kassler genommen

11.02.2019 19:46
Antworten
falafel

Hallo, Ich habe heute deinen Eintopf gekocht. Ich habe etwas mehr Fleisch genommen. Den Essig habe ich weggelassen, konnte ich mir nicht vorstellen das das passt. Sonst fand ich die Würzung gut. schnell und lecker. falafel

18.01.2019 21:04
Antworten
Marioyal

Hallo Lucy, danke für dein tolles Weißkohl-Kartoffel-Eintopf Rezept. Ich stehe auf Eintöpfe aller Art. Dieses zählt zu den besten und hat mir köstlich geschmeckt. Hatte als Einlage Kasseler Koteletts, Bacon-Würfel, Bockwürste. Bild hochgeladen. VG - Marioyal

24.02.2016 18:35
Antworten
badegast1

Hallo, bei uns gab es den leckeren Eintopf heute. Ehrlich gesagt brauche ich keinen Kümmel im Kohleintopf, weil ich das gar nicht mag. Daher paßt es sehr gut mit den Zutaten. Ich habe zum Schluß noch einen Becher Creme Fraiche zugegeben, und es kam ca. doppelt soviel Kasseler rein. Vielen Dank für das schöne Rezept LG Badegast

17.02.2016 13:01
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach und relativ schnell gemacht, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank für die Idee!

18.12.2015 09:27
Antworten
KochMaus667

Hallo lucy, den Eintopf habe ich schon öfter gemacht und er ist sehr lecker. Habe dem Rezept nicht zuzufügen, außer für WW-ler 2 Points. LG Jutta

06.02.2013 22:15
Antworten
Liesbeth

Ja, ist bei mir auch so, Kohl nur mit Kümmel! Ist aber sicher für einige, die nicht so auf ihre Verdauung achten müssen auch eine Geschmacksfrage. Nicht jeder mag Kümmel. LG Liesbeth

15.09.2012 18:24
Antworten
Joe1933

Hallo, das Rezept ist ist im Großen und Ganzen sehr gut. Allerdings habe ich zwei Teelöffel Kümmel beigefügt. Kümmel ist bei Kohlgerichten ein Muss, fördert die Verdauung. Wer nicht auf die Kümmelsamen beißen möchte, kann Diese in ein Teeei mit kochen. LG Hajo

03.11.2011 13:54
Antworten