Vorspeise
Sommer
Europa
Vegetarisch
warm
Griechenland
Käse
Überbacken
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gebackener Schafskäse 'Griechische Art'

ein richtiges Sommer - Essen und dazu ein Gläschen Weißwein

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.05.2009 122 kcal



Zutaten

für
2 Scheibe/n Schafskäse (je 200 g)
1 kleine Zwiebel(n), rot, gehackt
1 m.-große Chilischote(n), rot
4 kleine Cocktailtomaten, geviertelt
1 Zehe/n Knoblauch
etwas Olivenöl
Pfeffer
Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
122
Eiweiß
4,21 g
Fett
10,00 g
Kohlenhydr.
3,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Schafskäse abtropfen lassen und in zwei kleine Auflaufformen geben. Den Käse mit Olivenöl übergießen, bis der Boden der Auflaufform ca. 1 – 2 mm mit Öl bedeckt ist. Nach Belieben pfeffern und jeweils eine Prise Oregano über den Käse.

Die Zwiebel in kleine Würfel und den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Die Chilischote längs halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Die Zutaten über den Schafskäse und ein Teil in das Öl geben.

Bei 180°C ca. 10 – 15 min. in den Backofen. Wir essen dazu ein kleines Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, ich habe mehr Cocktailtomaten verwendet und noch eine Frühlingszwiebel hinzugefügt. So war es mit einem Landbrot sehr lecker ! LG, Angelika

26.10.2019 18:17
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, auch ohne die Zugabe der Chilischote hat mir das als Mittagssnack sehr gut geschmeckt. Für mich darf es das nächste Mal aber auch mehr von den kleinen Tomaten sein. Zusammen mit Brot ein sehr sättigender Snack. LG von Sterneköchin2011

08.10.2019 12:36
Antworten
lille-peach

Sehr sehr leckeres Rezept. Habe recht viele Tomaten drauf gemacht und neben Oregano noch Thymian und Rosmarin verwendet. Die Kombination gefällt mir sehr gut und wird es sicher noch öfters geben. Der Schafskäse zerfällt und ist super weich. 5 Sterne von mir:)

28.07.2018 14:14
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker,hab allerdings auch rote Zwiebel verwendet und Grüne Peperoni verwendet ein wenig frisches Baguette dazu fertig.schnell und lecker LG

15.07.2018 12:46
Antworten
Dacota2006

Hallo, heute gab es diesen Schafskäse bei uns mit ein paar kleinen Abwandlungen. Ich hatte eine große rote Zwiebel, die ich angebraten und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker gewürzt habe. Tomaten hatte ich etwas mehr und diese wurden mit Salz, Pfeffer und Oregano gewürzt. Im Backofen war das Ganze 20-25 min und wir hatten selbstgebackenes Baguette dazu sowie Oliven und Peperoni. Liebe Grüße Dacota2006

21.10.2015 19:48
Antworten
Mischken

Hallo, hatten sowas in ser Art lange nicht mehr gemacht .Aber heute paßte diese lecker Rezept sehr gut zu unserem Mittag. herzlich n dank mischken Sternchen sind vergeben und Bild wurde hochgeladen..

10.02.2015 17:58
Antworten
basement-kid

Das gibts bei uns des öfteren. Einfach nur lecker - wenn auch nicht so figurfreundlich - seufz. Ich mach immer etwas mehr Knobi ran und dazu gibt es frisches, nochmal kross getoastetes Fladenbrot. LG Basement-Kid

06.09.2010 03:59
Antworten
CocaColaMaus

Halllihallo, hat uns gut geschmeckt. Nur die Zwiebeln waren nach 15 Minuten noch fast roh. Also hab ich die Backzeit um 15 Minuten verlängert. Dazu gab's Pommes und Zaziki. Das nächstemal wird's Fladenbrot dazu geben, dann kann man die feinerle Sauce besser stippen :-) Merci und Grüßle s'Mäusle :-)

06.07.2009 08:46
Antworten
Exoticqueen

Hallo ! Dein Rezept ist wirklich lecker!!!! Nur den Chili habe ich weggelassen! LG Exoticqueen

19.06.2009 13:54
Antworten
trainingday

Uns schmeckt es auch immer lecker. Danke für deinen Eintrag.

19.06.2009 22:55
Antworten