Deutschland
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Pilze
Suppe
Vorspeise
gebunden
gekocht
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Badisches Schneckensüppchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.05.2009



Zutaten

für
48 Schnecken (Weinbergschnecken), ohne Gehäuse, aus der Dose
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 Karotte(n)
½ Stange/n Lauch
1 große Steinpilze, klein gewürfelt
0,4 Liter Sud (Schneckensud - Doseninhalt)
¼ Liter Fleischbrühe
⅛ Liter Crème fraîche
¼ Liter Weißwein (Weißer Burgunder)
2 Eigelb
2 TL Kräuter, frische (Petersilie, Kerbel, Zitronenmelisse), gehackt
½ TL Basilikum, frisch, fein geschnitten
Salz und Pfeffer
Muskat
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Karotte und Lauch in sehr feine, 3 - 4 cm lange Julienne schneiden, wenige Streifen beiseitelegen. Fleischbrühe und Wein in einen Topf geben, erhitzen und das Gemüse, die gewürfelten Steinpilze und die Hälfte der fein gehackten Zwiebel dazu. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Die Schnecken abtropfen und fein schneiden. Den Schneckensud zum Gemüse geben. Die geschnittenen Schnecken mit der zweiten, feingehackten Zwiebelhälfte und dem fein gehackten Knoblauch in Butter anschwitzen.

Alles in die Brühe geben und weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze sieden lassen. Das Gemüse sollte gar sein. Mit Basilikum, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Topf vom Herd nehmen, Eigelb mit Créme fraiche gut verquirlen und in die Suppe rühren. Vorsichtig nochmals leicht erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen.

In vorgewärmte Suppentassen geben und mit den Kräutern bestreuen und mit einigen Julienne garnieren. Dazu ein Glas Weißen Burgunder und frisches Baguette reichen.

Hinweis: Mit etwas mehr Gemüse, Steinpilzen und Créme fraiche, dafür weniger Brühe wird es zu einer sättigenden Hauptmahlzeit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.