Reissalat mit Krabben


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.05.2009



Zutaten

für
125 g Krabben, TK oder aus der Dose
2 Tasse/n Reis (Langkornreis)
1 TL, gestr. Salz
n. B. Wasser
2 Paprikaschote(n), rote
1 Tasse Erbsen, extrafeine (TK)
6 EL Mayonnaise oder
3 EL Mayonnaise und
3 EL saure Sahne
1 TL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
4 Tropfen Tabasco
1 EL Essig (Weinessig)
2 EL Wasser, heißes
1 TL, gestr. Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Tiefgefrorene Krabben auftauen lassen, Krabben aus der Dose abspülen und abtropfen lassen. Die Paprikaschoten halbieren, die Kerne entfernen, die Schotenhälften waschen und in Streifen schneiden.

Den Reis gründlich kalt waschen, bis das Wasser klar ist und anschließend 15 Minuten mit dem Salz in reichlich Wasser kochen. Den garen Reis mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und anschließend mit dem Öl beträufeln. Den Reis mit den Paprikastreifen, den gefrorenen Erbsen und den Krabben mischen.

Nach und nach das Paprikapulver, den Tabasco, den Weinessig, das heiße Wasser und das Currypulver mit dem Schneebesen unter die Mayonnaise (wer es lieber mag, kann auch 3 EL Mayonnaise mit 3 EL saurer Sahne mischen) rühren. Die Salatsoße unter die Salatzutaten heben und bei Zimmertemperatur durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

inalina

Ja, jetzt ist es eindeutig. Dankeschön.

21.06.2017 12:35
Antworten
drobi

Hallo. Gemeint ist eine normale kleine Tasse. Umgerechnet ca. 125 g Reis entspricht eine Tasse. Hoffe ist jetzt verständlich.

21.06.2017 08:35
Antworten
inalina

Welche Tassengröße ist hier gemeint?

21.06.2017 08:04
Antworten
Julinika

Ich habe Mais statt Erbsen verwendet und für das Dressing Mayo mit Joghurt gemischt, da die saure Sahne alle war. Habe den Salat abends zubereitet und am nächsten Mittag (gut durchgezogen) als Mittagessen verspeist. Sehr lecker und schnell gemacht. Vielen Dank für das schöne Rezept.

30.09.2015 16:45
Antworten
chefkochmanni

Ich habe ihn schon mehrfach gemacht aber erst jetzt "Rechtzeitig" daran gedacht auch mal ein Bild zu machen ;) Ich nehme Krabben Garnelen genommen und die Variante Mayo mit saurer Sahne gemischt gewählt,schmeckt so gut und ist von meiner Tochter zum absoluten Hit gewählt worden

25.06.2015 08:37
Antworten