Kräppelchen nach Uromas Rezept


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 28.05.2009



Zutaten

für
1 kg Mehl
4 Ei(er)
2 Pck. Trockenhefe
½ Liter Milch
2 Pck. Vanillezucker
1 EL Margarine
2 EL Öl
4 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
Schweineschmalz, oder Öl zum Ausbacken
Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Mehl, Zucker und Salz mischen, in die Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefe hineinstreuen. Die lauwarme Milch drüber gießen, die weiche Margarine, Vanillezucker, Eier und Öl dazugeben und gut vermengen. An einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Schmalz oder Öl in einen Topf geben und heiß werden lassen.

Einen Esslöffel kurz ins heiße Öl tauchen (damit der Teig nicht kleben bleibt), etwas vom Teig nehmen und ins Öl rutschen lassen. Das Kräppelchen ausbacken, bis es schön braun ist. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker besieben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Susie85

Schon aufgefallen, dass der Verfasser des Rezepts eine andere Person war, als diejenige, die die Bilder hochgeladen hat? Kommt öfter bei Chefkoch vor und dann ist doch klar, dass jeder variiert wie er möchte 🤷🏼‍♀️

10.06.2021 17:51
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Silke, Das kannst Du ja machen wie Du es lieber hast. Die Autorin des Rezept hat es mit Puderzucker gemacht und die User, die die Fotos gemacht haben, haben es eben anders gemacht. Kein Problem. Liebe Grüße Uschi/Chefkoch.de

24.12.2020 14:01
Antworten
Silke-Ronny

Also die Bilder sind mit normalen Zucker und im Text beschrieben mit Puderzucker, irgendwie passt da was nicht. Fand es irreführend.

24.12.2020 12:34
Antworten
schappi1950

meine Efahrung ist das die Kräppelchen NUR ganz frisch schmecken .. wenn sie ein paar Stunden alt sind werden Sie gummig

22.04.2012 11:00
Antworten
Backliesel80

Hallo, wir essen sie immer ganz frisch ausgebacken, aber ich denke so einen Tag dürfte schon ok sein. LG

08.02.2010 08:31
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt wie lange halten sie sich frisch

08.02.2010 07:39
Antworten