Deutschland
Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Rind
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Westfälisches Möhrendurcheinander

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.05.2009



Zutaten

für
1 kg Möhre(n)
750 g Kartoffel(n), mehlig kochende
1 Stück(e) Rindfleisch, (Beinscheibe)
4 Würstchen, (Mettwürstchen), geräuchert
Salz und Pfeffer
Petersilie, gehackt
1 Apfel, säuerlicher
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Beinscheibe und die Mettwürstchen in ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen und das Fleisch weich kochen. Dann die klein geschnittenen Möhren, Äpfel und Kartoffeln dazu geben und weitere 30 Minuten kochen.

Fleisch und Würste heraus nehmen und etwas von der Brühe abgießen, jedoch aufheben. Den Topfinhalt auf die gewünschte Konsistenz stampfen. Bei Bedarf wieder etwas Brühe dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch vom Knochen lösen, klein schneiden und untermischen. Die Mettwürste in Scheiben schneiden oder im Ganzen dazu reichen. Mit Petersilie bestreut servieren.

Sehr gut schmeckt auch, wenn man Grützwurst in der Pfanne mit Zwiebelringen kross brät und dies zum Schluss über das Möhrendurcheinander gibt! Dann jedoch die Mettwürstchen weg lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.