Eieraufstrich auf Bauernbrot


Rezept speichern  Speichern

zum Aperitif

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.05.2009



Zutaten

für
3 Ei(er)
1 Stück(e) Salatgurke(n), ca.180 g
1 Kästchen Kresse
150 g Quark
75 g saure Sahne
1 ½ TL Senf, scharfer
etwas Salz und Pfeffer, aus der Mühle
6 Scheibe/n Bauernbrot(e), in mundgerechte Stücke geschnitten
etwas Paprikapulver
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier hart kochen und kalt abschrecken, auskühlen lassen.
Die Gurke schälen und längs halbieren. Die Kerne samt dem Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen. Die Gurkenhälften ganz fein hacken.
Die Kresse abschneiden und waschen, trocknen lassen.

Die Eier schälen, das Eiweiß ablösen und fein hacken. Eigelb mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Quark, dem Sauerrahm und dem Senf vermischen.
Eiweißwürfel, Gurkenwürfel und Kresse unter die Quarkmischung rühren, abschmecken mit Salz und Pfeffer.

Den Aufstrich auf die mundgerechten Brotstücke streichen und mit Paprika oder Currypulver bestreuen.

Auf einer Platte zum Aperitif servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flintenweib53

Leckerer Aufstrich. Habe die Menge gedrittelt, also nur 4 Portionen zum ausprobieren gemacht. Aber statt einem Ei dann 2 genommen.

27.07.2017 11:21
Antworten
Tryumph800

Freut mich wenns geschmeckt hat, danke sehr

31.07.2017 06:23
Antworten
genusskoch53

Habe Dein Rezept als Idee genommen. Statt der Kresse habe ich eine kleine Echalotte fein gehackt dazugegeben. Statt Quark habe ich die gleiche Menge zusätzlich Crème fraiche genommen. Um etwas Farbe reinzubringen habe ich die Brötchen vor dem Servieren mit etwas ganz fein geschnittener frischer Petersilie bestreut. Das Resultat reichte für 10 Minuten :-) Rundum gelungen! Besten Dank für das Rezept.

20.06.2016 10:43
Antworten
ResaLein1999

dein Aufstrich ist super hab noch Radieschen dazu gegeben und Frühlingszwiebeln den Curry hab ich weggelassen. danke für das Rezept. daheim lieben es alle ;-)

29.03.2016 23:43
Antworten
Tryumph800

Danke für das Bild sieht wie immer toll aus du machst es mit viel liebe. Gruss Tryumph800

22.10.2010 20:07
Antworten
Conny-Krümel

Hallo, schmeckt auch ganz ohne Aperitiv zur Brotzeit sehr lecker. Habs soeben ausprobiert. Zum selbstgebackenen Bauernbrot, hat super gepasst. Grüsse Conny

13.09.2010 18:14
Antworten
blumengitte

Finde Dein Rezept toll,gerade nach einem etwas zu spät gewordenem Abend.Die frische Deiner Zutaten macht dann wieder munter.

11.09.2010 21:39
Antworten
Tryumph800

Danke das freut mich blumengitte gruss Tryumph800

12.09.2010 15:11
Antworten
Tryumph800

bitte gerne renimo

11.10.2009 16:23
Antworten
renimo

Hallo Tryumph 800! Dein Rezept ist wunderbar und es war eine ideale Ergänzung zu einem Glas Rieslingsekt zum Aperitif!:-) Vielen Dank! (Foto ist eingereicht) LG renimo

11.10.2009 13:00
Antworten