Thai Gurkensalat mit Erdnüssen und Chili


Rezept speichern  Speichern

tolle Beilage zu allen thailändischen Gerichten

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (228 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 27.05.2009 204 kcal



Zutaten

für
3 m.-große Gurke(n)
2 EL Weißweinessig oder Reisessig
2 TL Zucker
2 EL Chilisauce, z.B. süß-scharf
1 Zwiebel(n), rote
Koriandergrün, frisch
100 g Erdnüsse
2 EL Knoblauch
1 TL Chilischote(n), gehackt
1 EL Fischsauce

Nährwerte pro Portion

kcal
204
Eiweiß
9,83 g
Fett
12,63 g
Kohlenhydr.
12,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Gurken schälen, halbieren und die Kerne mit einem kleinen Löffel herauskratzen. Gurkenhälften in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden, zu den Gurken geben.
Essig und Zucker gut vermischen und zusammen mit der Chilisauce und dem Koriander über die Gurken und Zwiebeln geben. Alles gut durchmischen und ca. 45 min. ziehen lassen.

Knoblauch ganz klein schneiden und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.
Anschließend die Erdnüsse grob hacken und ebenfalls ohne Fett anrösten. Beiseite stellen.

Kurz vor dem Servieren Erdnüsse, Knoblauch, Chilischote und die Fischsauce vermischen und unter den Salat mischen. Eventuell noch mal mit Essig und Chilisauce abschmecken.

Anrichten und schmecken lassen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

twiggibigi

Wo bekomme ich Fischsauce her bzw. was ist damit gemeint?

27.07.2020 21:29
Antworten
Milli73

Findest du entweder im Asialaden , oder aber inzwischen in fast jedem gut sortierten Supermarkt bei den Asiatischen Sachen.

28.07.2020 17:02
Antworten
joandu8

Der Salat ist wirklich ganz wunderbar! Ich habe die Mengen der Zutaten leicht nach unserem Gusto abgewandelt und thai Zwiebeln sowie zusätzlich noch geröstete Cashews dazugegeben... Wirklich sehe lecker!!

19.07.2020 10:43
Antworten
u-bratwurst

Bei diesem Salat gibt es leider 2 Dinge, die bei uns nicht ans Essen kommen: Koriandergrün und Erdnüsse. Also ersetzen wir den Koriander durch Kerbel und die Erdnüsse durch Cashewkerne. Schon stimmt alles. Übrigens kann man auch das junge Kraut von Möhren verwenden, anstelle von Koriander oder Petersilie.

01.07.2020 22:13
Antworten
suppen_uli

mit Leber

29.05.2020 06:45
Antworten
aalleexx

Hmmmm! Ein total leckerer und frischer Salat. Endlich mal ein ganz anderer Geschmack, als jeder 08/15-Gurkensalat. Ich hatte eine Salatgurke und 100g geröstet+gesalzene Erdnüsse dazu getan - das war lecker, aber ein bisschen zu viel. Beim nächsten Mal wird das also angepasst. Ausserdem habe ich frische Cayenne-Chili von meinem Chilibaum verwendet und diese dann lieber mal mit dem Knoblauch zusammen angeröstet. Pur habe ich mich nicht getraut. Koriandergrün musste leider ausfallen, habe stattdessen Korianderpulver mit zur Sauce getan. Schade, aber war okay. Und auch bei mir gab es eine halbe weisse Zwiebel, statt einer roten. Dazu gab es rotes Thai-Curry mit Erdnussbutter und Reis. Leckerrrrrrrr - *alex*

22.11.2010 13:14
Antworten
felti

Aus Mangel an Zutaten habe ich anstatt roter Zwiebel, die ganz normale weiße Zwiebel und anstatt Erdnüssen= süsse Aprikosenkerne genommen. Trotzdem war es super lecker!!! Danke für das tolle Rezept!

25.06.2010 20:55
Antworten
ursel-w

hallo, muß sagen ausgezeichnet ! vorher nicht ausprobiert, dann direkt die 5fache menge für ein großes fest vorbereitet. es blieb nicht ein fitzchen von diesem salat . nicht weil sonst nichts auf dem buffet stand einfach weil er allen sehr gut geschmeckt hat. danke !!!! gruß strubbel

20.09.2009 13:18
Antworten
smokey1

Hallo Milli73 Ein wirklich leckerer Salat. Ich habe dazu ein Lachsfilet gemacht und das hat wunderbar harmoniert. Den Zucker habe ich weggelassen, da die Chillisauce schon genug Süsse hat. Danke für das Rezept. LG smokey1

13.08.2009 13:26
Antworten
Milli73

Hallo smokey, freut mich, dass es schmeckt! Mache den Zucker immer dran, gebe aber gerne noch zusätzlich ein paar Chiliflocken dran - ich mag es gerne sehr sehr süß-scharf! LG milli

18.09.2009 19:12
Antworten