Backen
Sommer
Frühling
Kuchen
Festlich
Ostern

Rezept speichern  Speichern

Schoko - Blütenkuchen

nicht nur ein Augenschmaus

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.05.2009



Zutaten

für
120 g Butter, weiche
½ TL Vanille, gemahlen
250 g Dinkelmehl, (ersatzweise Weizenmehl)
1 Pck. Backpulver
5 große Ei(er)
150 g Honig
1 Prise(n) Salz
150 ml Eierlikör oder Sahne
150 g Aprikosenkonfitüre

Für die Glasur:

100 g Kuvertüre, zartbitter
1 EL Honig
25 g Kokosfett oder Butter
1 EL Sahne
1 EL Rum

Für die Dekoration:

Blüten, essbare, nach Wunsch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Mehl, Vanille und Backpulver mit Prise Salz mischen.
Eier, Margarine mit Honig weiß cremig schlagen, Sahne unterrühren. Mehlmischung dazugeben. Alles zu einem glatten Teig rühren (ca. 3 Min.)
Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen.
Einschub: 1 Stufe unten
10 Min. bei 180° backen. Dann auf 150° reduzieren und weitere 40 Min. backen. (Stäbchenprobe)
Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einen mit Backpapier ausgelegten Kuchenrost stürzen.

Die Aprikosenkonfitüre in einem Töpfchen erhitzen und durch ein Sieb streichen.
Den Kuchen rundherum mit Konfitüre einpinseln und komplett auskühlen lassen.

Für die Glasur alle Zutaten zusammenmischen und im Backofen auf 45 Grad erwärmen und cremig rühren.
Die Glasur auf den ausgekühlten Kuchen auftragen und mit unbehandelten, essbaren Blütenblättern dekorieren.

Essbare Blüten sind z.B.:
Apfel, Begonien, Chrysanthemen, Dahlien, Gänseblümchen, Gladiolen, Holunder, Jasmin, Kamille, Klee/Rotklee, Kornblume, Lavendel, Lindenblüten, Löwenmaulblüten, Magnolien, Malven, Orange, Petunien, Pfefferminze, Rapsblüten, Ringelblumen, Rosen, Stiefmütterchen, Taglilien, Veilchen, Vergissmeinnicht, Waldmeister

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ajerkees

Hallo Seppl, ich hab mal gegooglet, weil mich das auch interessiert hat. Fuchsienblüten sind essbar, und soweit ich das richtig verstanden habe, entfernt man den Kelch, die Staubgefäße und den Stempel. LG, Ajerkees

09.04.2012 12:05
Antworten
Seppl2701

Hallo! Ich hab mal eine Frage, sind Fuchsienblüten auch essbar? Frage bloß weil das auf dem Bild in der Mitte ist doch eine Fuchsienblüte, oder? LG Seppl2701

08.04.2012 20:29
Antworten
Ajerkees

Hallo, habe das Rezept im Artikel "essbare Blüten gefunden" Das Rezeptbild ist toll, die Schnittlauchblüten auf dem Schokokuchen finde ich aber doch sehr gewöhnungsbedürftig ;) LG, Ajerkees

07.04.2012 16:58
Antworten
Bodale

Essbare Blüten sind immer von unbehandelten (gespritzten) Pflanzen. Bei gekauften Blumen, weiß man ja nie ob die nicht gespritzt wurden - also besser Finger weg davon. Jetzt ist ja gerade Rosenblüte, am besten aus dem Garten eine stark duftende Sorte nehmen. Ich habe nette Nachbarn, die mir da immer gerne etwas abgeben. LG Bodale

15.06.2009 13:36
Antworten
Sacajawea

Das klingt sehr gut. Wo bekommt man den die essbaren Blumen her? Aus dem Garten zupfen oder käufst du die irgendwo?

15.06.2009 13:20
Antworten