Französischer Schokoladenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gâteau au chocolat à la Lucile

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (225 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.05.2009 4204 kcal



Zutaten

für
320 g Schokolade, (70 % Kakao)
170 g Butter
160 g Zucker
5 Ei(er)
40 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
4204
Eiweiß
73,01 g
Fett
272,93 g
Kohlenhydr.
367,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter entweder in der Mikrowelle auf kleinster Stufe oder im Wasserbad schmelzen. Den Zucker hinzu fügen und alles zu einer homogenen Masse verrühren. Kurz abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Dann nach und nach die Eidotter zu der Schokoladenmasse geben, ebenso das Mehl (40 Gramm ist kein Tippfehler!). Ganz zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben.

Den Boden einer 28-Zentimeter-Backform mit Backpapier auslegen, den Teig in die Form füllen und ab in den Backofen. Der Kuchen ist nach 40 bis 45 Minuten fertig - nicht länger, er soll innen noch saftig sein.

Dies ist ein Originalrezept aus Toulouse und einfach ein Schokoladentraum!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andre-schroeder89

Genau an das Rezept Gehalten! Leider ging bereits nach wenigen Minuten der Kuchen in der Form an Tropfen zu bilden. Die Fetttröpfchen musste ich dann im 5 Minuten Takt vom Ofenboden wegwischen, da sonst unangenehmer Qualm entstanden ist. Nach 45 Minuten Backzeit ein knochentrockenes, Bröseliges Ergebnis. Daher von mir nach dem Rezept 1 von 5 Sterne. Schade...

25.06.2022 16:38
Antworten
ninabrockels

Kann man den Kuchen auch für eine mehrstöckige Torte nutzen oder ist der zu weich/ fluffig dafür?

23.06.2022 15:05
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo ninabrockels, für eine mehrstöckige Torte ist der leider nicht geeignet. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

23.06.2022 16:24
Antworten
Ssamiraa

Sind von dem Kuchen hochauf begeistert 👍 mit so wenigen Zutaten so ein leckeres Ergebnis. Innen ist der Kuchen super saftig und schokoladig oben eine leichte Kruste. Haben jedoch nur die Hälfte Zucker genommen, hat vollkommen ausgereicht, wir versuchen beim nächsten Mal noch etwas weniger Zucker zu nehmen. Wir hatten bloß eine Schokolade mit 56 % Kakaoanteil, ist aber trotzdem schön dunkel und schokoladig geworden. TIPP: Dazu passt super ein selbst gemachtes Vanilleeis.

24.04.2022 15:56
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Steffie, ich backe diesen Kuchen oft (heißt bei mir "der ultimative Schokoladenkuchen"), nehme aber nur 80 g Zucker. Das kommt bei meinen erwachsenen Gästen gut an. Ich habe mir gerade mal die Maße der Mausform angeschaut. Die entsprechen in etwa den Maßen der Glasform, in der ich diesen Kuchen backe. Meine Empfehlung (ist natürlich keine Garantie): Nimm die hier angegebenen Mengen. Der Kuchen ist ziemlich flach und muss auch so sein, damit die Konsistenz stimmt. Ich halte diesen Kuchen nicht geeignet für Verzierungen à la Kindergeburtstag, Glasuren und dergleichen. Er ist eher weich und "klitschig", in der Art wie Brownies. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

12.03.2022 09:30
Antworten
FriedaJung

Dieser Kuchen ist auch ein hervorragender Nachtisch, er ist wirklich köstlich! Die Kalorien darf man hier auch mal vernachlässigen. Er ist so herrlich saftig, Danke für dieses Rezept!

12.08.2010 12:44
Antworten
Bobbykoch

Hallo Silvia496 meine Tochter war in Frankreich und hat von einem Schokoladenkuchen geschwärmt. Habe dann Dein Rezept gefunden und meiner Tochter diesen Kuchen gebacken. Sie war von mir, ich meine von meinem Kuchen hell auf begeistert. Danke dafür auch Dir. Gruß aus Augsburg

04.06.2010 11:04
Antworten
Silvia496

Das freut mich, dass der Kuchen bei euch so gut angekommen ist! Es ist ja eine Kalorienbombe, aber soooooooooooooo lecker!!

04.06.2010 16:14
Antworten
fuchs79

und bei wie viel grad bzw. beim gasherd welche stufe?

13.11.2009 18:59
Antworten
Silvia496

Mit Gasherden kennen ich mich leider nicht aus. Es müsste eine Stufe sein, die mit den von mir angegebenen 150 Grad für den Elektroherd vergleichbar ist. Viel Erfolg!

13.11.2009 20:45
Antworten