Alpengauditöpferl


Rezept speichern  Speichern

feines Rezept aus der Alpengaudi mit Eierschwammerl und herzhaftem Gulasch

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.05.2009



Zutaten

für
1 kg Gulasch vom Rind
100 g Schinken (Katen-), mager und in kleine Würfel geschnitten
1 kg Pfifferlinge (Eierschwammerl)
300 ml Sahne, oder Milch
4 EL Speisestärke
2 Zwiebel(n), klein gehackt
1 EL Majoran
2 TL Rosmarin
2 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Paprikapulver, scharf
½ Bund Petersilie
Salz
Liebstöckel
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Etwas Öl in einen Topf geben und erhitzen. Das Fleisch hineingeben und rundum kräftig anbraten. Zwiebeln zufügen und etwas mit braten. Dann Pilze und Katenschinken zugeben. Speisestärke mit der Sahne oder Milch verrühren, Fleisch damit ablöschen.
Bei mittlerer bis schwacher Hitze zugedeckt 30 min. köcheln, umrühren nicht vergessen. Die Gewürze in den Topf geben und zusätzlich mit Salz abschmecken. Ohne Deckel weitere 30 min. unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen.

Passt sehr gut zu Knödeln oder Spätzle.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cebu

Hallo, verdammt lecker, grad jetzt zur Pfifferlingszeit. Ich lasse das Fleisch allerdings auch wesentlich länger schmoren. Vielen Dank fürs Einstellen. LG Cebu

06.09.2016 11:46
Antworten
Sivi

Hallo, das Alpengauditöpferl schmeckt echt toll, aber 1 Std. Garzeit hat bei meinem Fleisch nicht gereicht, ich habe es gute zwei Stunden schmoren lassen, bis es weich war. Ich habe zusätzlich noch ca. 200 ml Brühe dazu gegeben, dann war die Saucenmenge gerade richtig. Ach ja, die Pilze hab ich auch erst kurz vor Garende dazu gegeben, ich mags nicht, wenn sie so labbrig werden. Dazu Gnocchi mit einem Hauch brauner Butter... lecker! LG von Sivi

13.08.2012 18:05
Antworten
PettyHa

Hallo moppeldiefischin, ich würde das Rezept gerne nachkochen, es liest sich lecker! Bei der langen Kochzeit habe ich allerdings Bedenken, dass die Pilze verkochen!? Ich werde sie wohl erst in den letzten 20 Minuten zugeben, Geschmack geben sie immer noch ab. Ich werde dann berichten. Lieben Gruß Petra

21.07.2010 09:31
Antworten