Beerige Waldmeisterkuppel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kuppeltorte mit Waldmeistercreme und Erdbeeren

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 27.05.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

2 Ei(er), (M)
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 g Mehl
½ TL, gestr. Backpulver

Für die Füllung:

250 g Erdbeeren
1 Beutel Götterspeise, (Waldmeister)
6 EL Wasser, (kalt)
600 g Schlagsahne, (kalt)
60 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
15 g Pistazien, (gehackt)

Zum Verzieren:

250 g Erdbeeren
10 g Pistazien, (gehackt)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Eine 26er-Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Eier in einer Rührschüssel mit dem Handmixer auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Den Zucker mit dem Vanillezucker vermischen, langsam unter Rühren in die Eimasse einstreuen und 2 Minuten weiterschlagen.
Das Backpulver mit dem Mehl mischen und vorsichtig unterheben. Nicht zu lange, damit der Teig schön luftig bleibt!
Den Teig in die Springform geben, glatt streichen und für ca. 15 Minuten backen.
Den Boden nach dem Backen kurz abkühlen lassen, dann den Springformrand entfernen und den Boden auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen. Den Springformboden entfernen und den Kuchen auskühlen lassen. Das Backpapier nach dem Erkalten vorsichtig abziehen und den Boden auf eine Tortenplatte geben.

Für die Füllung die Erdbeeren waschen und halbieren. Einen Teil der Erdbeeren mit ca. 2 cm Abstand zum Bodenrand in einem Kreis anordnen. Den anderen Teil mit etwas Abstand ebenfalls kreisförmig auflegen. Dabei die Bodenmitte frei lassen.

Jetzt die Götterspeise mit 6 EL kaltem Wasser anrühren und erhitzen (nicht kochen!!!), bis sich das Pulver vollkommen aufgelöst hat. Die Sahne mit Zucker und Vanillezucker steif schlagen. Zuerst ca. 4 EL steif geschlagene Sahne unter die Götterspeise rühren. Dann die Götterspeise zur restlichen Sahne geben und verrühren. Zum Schluss die Pistazien unterheben.

Die Füllung vom Rand aus auf den Boden geben und zu einer Kuppel verstreichen. Dabei etwa 1/2 cm am Rand für die Verzierung frei lassen. Die restlichen Erdbeeren waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Erdbeerscheiben wie Dachziegel auf der Kuppel verteilen. Anschließend mit den restlichen Pistazien bestreuen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

beast354

Hallo Jayanti, nein, der Boden hat keinen Rand. Sieht vielleicht nur so aus, weil ich die Verzierung nicht bis ganz nach außen gemacht habe. Ganz normaler Biskuitboden ;-) Viel Spaß beim Nachbacken! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Beast

30.05.2014 11:05
Antworten
Jayanti

Hallo beast, diese Kuppel sieht toll aus und ich würde sie gerne backen, habe aber noch eine Frage dazu: Auf dem Foto sieht es so aus, als hätte die Torte einen Rand, aber in der Beschreibung habe ich dazu nichts gefunden, und ich stelle es mir auch schwierig vor, den Boden mit Rand gemäß der Beschreibung zu stürzen. Es wäre klasse, wenn Du noch schreiben könntest, ob ein Rand hochgezogen wird und wie. Vielen Dank im Voraus Jayanti

28.05.2014 14:12
Antworten
SonKiKong

ja das stimmt, ich freu mich jetzt schon wieder aufs nächste jahr ;-)

27.07.2012 08:46
Antworten
Kittner

Hallo, so mache ich sie auch seit Jahren, endlich ist wieder Erdbeerzeit. Alle wünschen sich dann von mir immer diese Torte. Ich war beim ersten Mal auch skeptisch, aber der Geschmack ist einfach fantastisch. Liebe Grüße Angelika

01.06.2010 18:53
Antworten