Duett von Venusmuscheln und Garnele in Kapernsauce auf Tonnarelli mit Sepiatinte


Rezept speichern  Speichern

dies könnte das Zwischengericht bei einem Menü sein

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. pfiffig 25.05.2009



Zutaten

für
4 Garnele(n), Seawater (13/15er Größe)
1 Knoblauchzehe(n), angedrückt
2 Zweig/e Rosmarin
4 Tomate(n) - Viertel, enthäutet und entkernt
4 Brokkoli - Röschen
Olivenöl
250 g Nudeln, (Pasta: Tonnarelli mit Sepiatinte)
Salz und Pfeffer
1 kg Muschel(n), (Venusmuscheln)
200 g Gemüse (Sellerie, Möhre, Lauch)
3 Knoblauchzehe(n), angedrückt
50 ml Olivenöl, zum Anschwitzen
200 ml Weißwein, zum Ablöschen

Für die Sauce:

200 ml Fond, (Muschelfond vom Muschelkochen)
40 ml Wermut, trocken (Noilly Prat)
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
2 Tomate(n), enthäutet, entkernt, gewürfelt
1 EL Kapern, (Nonpareilles)
2 EL Olivenöl, (kalt gepresst)
1 TL Speisestärke, in 2 TL Wasser
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Muscheln mit kaltem Leitungswasser gut durchspülen, säubern und abtropfen lassen. Wenn das unterlassen wird, kann die Sauce beim späteren Reduzieren schnell zu salzig werden, da sich in den Muscheln noch Meerwasser befindet.

Olivenöl in einem Topf erhitzen, das grob zerkleinerte Gemüse und die Knoblauchzehen darin anschwitzen, Muscheln zufügen und das Ganze mit dem Wein ablöschen. Die Muscheln bei geschlossenem Topf etwa 8-10 Minuten köcheln lassen, auf ein Sieb geben, den Fond auffangen und ihn anschließend zweimal durch ein Tuch passieren, damit restlicher Sand sicher entfernt ist. Die Muscheln auslösen, das Fleisch kräftig mit kaltem Wasser abbrausen, um auch hier den restlichen Sand weg zu spülen und beiseite stellen. Es werden etwa 13-15 % also knapp 150 g reines Muschelfleisch übrig bleiben, mehr nicht. Ausgekochtes Gemüse und Muschelschalen entsorgen.

Muschelfond aufkochen, Wermut, Schalotten-, Knoblauch- und Tomatenwürfel zugeben und um etwa ein Drittel einkochen. Zwischendurch prüfen, ob der Fond nicht zu salzig wird, dann nicht weiter reduzieren. Mit Pfeffer würzen, Salz bringen die Muscheln ausreichend mit. Kapern mit dem Muschelfleisch zufügen und 2 EL kalt gepresstes Olivenöl unterrühren. Mit etwas Speisestärke für die gewünschte Bindung sorgen.

Zwischenzeitlich Brokkoliröschen einige Minuten blanchieren, eiskalt abschrecken und mit Küchenkrepp trocknen. In Topf oder Pfanne etwas Öl erhitzen, den Brokkoli darin schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenviertel für 2 Minuten mit in den Topf geben, erhitzen und etwas salzen.

Die Schale der Krustentiere auf dem Rücken mit einer Schere bis zum letzten Glied am Schwanzende aufschneiden. Kruste abnehmen und Garnele entdarmen, wenn erforderlich. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und mit den Schalen, Knoblauch und Rosmarin aromatisieren. Garnelen darin von jeder Seite etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis sie eine rote Farbe aufweisen. Jetzt etwas salzen.

Pasta nach Packungsanweisung kochen, abtropfen lassen und mit einer Gabel auf die Teller geben und zu einem Nest eindrehen. Die Garnele stehend hineinsetzen, Gemüse anlegen und die Pasta mit der Muschel-Kapern-Sauce überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.