Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Anatolische Schlupfnudeln


Rezept speichern  Speichern

leckeres und leichtes crossover Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 26.05.2009 577 kcal



Zutaten

für
500 g Schupfnudeln (Schlupfnudeln), aus dem Kühlregal
200 g Naturjoghurt
2 EL Butter
Salz
Paprikapulver, rosenscharf
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt

Nährwerte pro Portion

kcal
577
Eiweiß
16,28 g
Fett
28,68 g
Kohlenhydr.
62,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Schlupfnudeln in Butter schön goldbraun anbraten, dann etwas auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe zerdrücken und in den Joghurt geben. Den Joghurt nach Geschmack salzen, über die Schlupfnudeln geben und vermischen.

Etwas Butter in die Pfanne geben und das Paprikapulver dazugeben - aber Vorsicht: das Paprikapulver kann schnell verbrennen! Dieses Butter-Paprikapulver-Gemisch dekorativ auf die Schlupfnudel-Joghurt-Masse geben. Nicht mehr vermischen.

Ganz einfach und super lecker. Macht sich toll auf einem kalten Buffet.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schüsselchen7

Ich brate mit den Schupfnudeln ebenfalls immer noch was Fleischwurst mit an. Ist im Zweifel nach der Arbeit noch schnell eingekauft, genau so schnell gekocht und super lecker.

29.12.2018 22:20
Antworten
Schüsselchen7

Ich schneide immer noch ein Stück Fleischwurst mit rein. Prima Rezept, wenn man mal keine Lust zu kochen hat.

14.11.2018 09:45
Antworten
marvelino123

Das Wort heißt Schupfnudeln.

14.07.2018 14:05
Antworten