Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.05.2009
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 273 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2003
13.188 Beiträge (ø2,29/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
350 g Kalbfleisch
350 g Rindfleisch, (Rinderkopffleisch)
Fisch(e), (Milchheringe)
Äpfel, gewürfelt
1 Knolle/n Sellerie
Gurke(n), (Essiggurken)
1 Knolle/n Rote Bete
50 g Kaviar, Seehasenrogen
1 Bund Radieschen
1 TL Worcestersauce
Sardellen
 einige Feldsalat -Blätter
Ei(er)
8 EL Öl
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, weiß, gem.
1 Prise(n) Puderzucker
1 EL Senf, (Dijonsenf)
1 Spritzer Zitronensaft

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die angegebenen Mengen des Fleisches beziehen sich auf das fertig parierte Fleisch.

Das Kopffleisch mit dem Kalbfleisch in Salzwasser kochen bis es gar ist. In kleine Würfel schneiden.
Die Milchheringe filetieren und auch würfeln.
Das übrige Gemüse auch waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Rote Bete in dünne Scheiben schneiden.

Alles in einer Salatschüssel mengen, den Kaviar zugeben, salzen und mit der Worcestersoße abschmecken.

Inzwischen die Eier aufschlagen, die Eigelb in einen Standmixer geben, tropfenweise Öl zu geben, mit Essig, Zitronensaft und dem Dijonsenf fertig mixen. Gegebenenfalls mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Diese Soße über den fertigen Salat geben und vorsichtig mengen.

Anrichten mit dem Feldsalat und den Sardellen.

Tipp:
wir schneiden gerne noch sauer eingelegte Waldpilze in den Salat.

Den fertigen Salat vor dem Servieren gut 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.