Backen
Fisch
Hauptspeise
Snack
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Forellen - Quiche

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.05.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl, Type 405
20 g Hefe
1 TL Zucker
½ TL Salz
1 EL Öl
125 ml Wasser

Für die Füllung:

2 Forellenfilet(s), geräuchert
4 Ei(er)
200 g Crème fraîche
6 EL Sahne
1 Bund Dill
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Hefeteig zubereiten. In Folie gewickelt 15-30 Minuten ruhen lassen.

Den Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen und in eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) legen. Den Rand hochziehen.

Den Fisch mit einer Gabel in kleine Stücke teilen. Crème fraîche, Sahne und die Eier mischen, klein geschnittenen Dill hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Zerkleinerte Forelle untermischen und das Ganze auf dem Teigboden verteilen.

Im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene bei 225°C 25 Minuten backen, bis der Teigrand hellbraun wird. Notfalls vor Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

braswieg

Ich besitze dieses Rezept seit über 30 Jahren und bereite es immer wieder zu. Es gehört auch in meinem gesamten Freundes- und Bekanntenkreis zu den Favoriten und wird immer wieder weitergegeben. Verdoppelt kann es auch für größere Gesellschaften ausgezeichnet in der Fettpfanne zubereitet werden. In der Springform zubereitet dekoriere ich jedes Stück mit einer halben Zitronenscheibe und Dill.

07.10.2019 06:25
Antworten
trachurus

Schmeckt wirklich klasse! Vor allem der Teig hat uns begeistert - der ist wirklich total einfach zu machen. Habe die Quiche etwas länger im Ofen gelassen (Temperatur nach ca. 20 min auf 195°C reduziert). Der Teig war unten schön kross und ist super aufgegangen. Danke für das tolle Rezept!

09.09.2019 08:17
Antworten
jacat

Ohh, das war ja mal äußerst lecker! Allerdings hab ich, weils gerade da war, ein paar Veränderungen vorgenommen. Ich habe fertigen Quiche-Teig verwendet (damit ist es dann eine Sache von 10 Minuten Arbeitszeit), außerdem Schmand statt Creme fraiche und noch ein halbes Kilo gegarten und in Stücke geschnittenen weißen Spargel untergemischt (passte sehr gut!). Vielen Dank fürdas tolle Rezept! Wird´s bestimmt bald wieder geben und dann probiere ich den Teig auch mal aus. :)

21.05.2016 14:47
Antworten
Cate89

Funktioniert auch ohne Hefe :-) Und das nächste mal passen sicherlich mehr wie 2 Filets in die Füllung. Insgesamt: Kinderleicht, schnell und lecker!

26.09.2015 20:35
Antworten
semmelknöderl

Hallöle, eben gebacken und verköstigt. Wir fanden es wirklich sehr gut, ich habe nur noch etwas Sahnemeerrettich mit in die Masse gegeben, das hat wunderbar gepaßt. Danke für das Rezept! LG Knöderl

31.12.2014 16:57
Antworten
Seeland

Hallo Cremona Danke für das tolle Rezept. Die Quiche war auf meinem Karfreitagsbrunch-Buffet der Hingucker, und ich habe sehr viele Komplimente bekommen. So was Feines in so kurzer Zeit gemacht - einfach super. Herzliche Grüsse Teddysammlerin

12.04.2012 22:24
Antworten
neolobo

Ein seeeeeehhhhr leckeres Gericht! Ich habe Forellenfilet mit Pfeffer genommen, und Tiefkühl- 8 Kräuter. Hat uns sehr gut geschmeckt, danke!

03.01.2011 19:25
Antworten