Häckerle


Rezept speichern  Speichern

Beliebtes schlesisches Gericht zur Brotzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.05.2009 1306 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er), hart gekocht
8 Fisch(e) (Matjesfilets)
1 Apfel
1 Zwiebel(n)
150 g Speck, durchwachsener
2 EL saure Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
1306
Eiweiß
201,00 g
Fett
52,00 g
Kohlenhydr.
7,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Apfel schälen und entkernen. Hering, Zwiebel, Apfel, Speck und Eier sehr fein würfeln oder durch den Fleischwolf drehen. Mit der sauren Sahne vermengen.

Schmeckt als Brotaufstrich oder zu Pellkartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

misonchen

Bei uns kam statt Apfel Rote Beete mit rein, passte super. Leckeres Neujahrsfrühstück.

14.01.2020 12:56
Antworten
Cliff0105

Mit der Zauberette von Esge geht das zerkleinern super schnell. Nur Speck und Hering per Hand zerkleinern. Den Speck habe ich angebraten. Leckeres Rezept 👍

05.11.2019 08:17
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker! Danke für das Rezept und liebe Grüsse, Bine

25.02.2019 12:07
Antworten
abernu

Da werden Kindheitserinnerungen wach. Meine Mom hat es auch so gemacht.

11.08.2015 08:22
Antworten
Voll-Korn

Ganz großes Kompliment! Mein Vater sagte: Schmeckt genau wie bei Fisch Fiete auf Sylt!

03.07.2015 14:32
Antworten
schaech001

Hallo, genau so hat es bei meiner Mutter geschmeckt. Da ich das nur für mich zubereite, habe ich es nicht durch den Fleischwolf gedreht sondern ganz fein gehackt und Zwiebel mit Speck im elektrischen Multizerkleinerer püriert. Dazu wird es heute Pellkartoffeln und ein Stück Butter geben. Vielen Dank für das leckere Rezept Liebe Grüße Christine

05.07.2013 11:27
Antworten
wendymaus

Ich habe es als Kind bei Verwandten gegessen,allerdings war es durch den Fleischwolf gedreht,dazu gab es dann Pellkartoffeln.Freue mich tierisch das Rezept zu finden....Klasse

02.03.2013 09:46
Antworten
Eiskimo

Hallo, uns hat es als Brotaufstrich sehr gut geschmeckt. Zu Pellkartoffen wäre es mir aber ebenfalls zu trocken gewesen. LG Eiskimo

08.02.2013 11:50
Antworten
knobichili

Hi, schnell gezaubertes und leckeres Gericht. Da wir Pellkartoffeln dazu hatten kam noch 1 kleiner Becher Joghurt mit hinein, es wäre uns sonst zu trocken gewesen. Liebe Grüße knobi

23.01.2013 17:40
Antworten
ernan

Hallo, genauso wird ein richtiges Häckerle gemacht: mit Fisch, Speck, Zwiebel, Ei, Apfel und Sahne. Alles andere ist kein Häckerle. Und es ist doch so lecker. LG ernan

12.08.2010 10:44
Antworten