Backen
Gluten
Kekse
Lactose
USA oder Kanada
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


American Cookies wie bei Subway

ergibt ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 1.547 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.05.2009 5018 kcal



Zutaten

für
280 g Mehl
250 g Butter
100 g Zucker, braun
130 g Zucker
2 Ei(er)
1 TL Natron
½ TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
200 g Schokolade nach Wahl, grob gehackt oder Nüsse

Nährwerte pro Portion

kcal
5018
Eiweiß
62,92 g
Fett
285,92 g
Kohlenhydr.
547,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 9 Minuten Gesamtzeit ca. 29 Minuten
Die Teigmenge reicht für ca. 20 Cookies.

Die Butter mit beiden Zuckersorten und dem Salz schaumig schlagen. Die Eier und den Vanillezucker zufügen und cremig rühren. Etwas Mehl beiseite nehmen und mit dem Natron mischen, das restliche Mehl löffelweise unter die Masse rühren, zum Schluss das Mehl-Natron-Gemisch einrühren. Der Teig ist vergleichsweise fest und zäh. Schokolade, Nüsse etc. unter den Teig mischen.

Den Teig esslöffelweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Viel Platz lassen! Die Cookies zerlaufen sehr stark. Maximal 8 Cookies pro Blech.

Bei Umluft 190 °C ca. 8 - 9 Minuten backen. Wichtig: Je nach Ofen sind die Cookies etwas früher oder später fertig. Perfekt sind sie, wenn die Ränder ganz leicht braun sind und die Cookies im Kern noch feucht wirken.

Dann sofort aus dem Ofen nehmen und ganz vorsichtig, sie sind sehr zerbrechlich, auf eine Platte o. ä. zum Auskühlen setzen. Nicht auf dem heißen Blech lassen! Beim Auskühlen härten sie dann nach, bleiben innen aber schön zart. Sind sie knusprig geworden, waren sie zu lange im Ofen! Am besten gekühlt in einer Dose aufbewahren. Sie halten ca. 4 Tage.

Cookie-Variationen:

Macadamia-White-Chocolate-Cookies: 200 g grob gehackte weiße Schokolade und 150 g gehackte Macadamianüsse unter den Teig geben. Gesalzene Nüsse vorher gut abspülen.

Double-Chocolate-Cookies: 150 g gehackte dunkle Schokolade, 1 EL dunklen Kakao unter den Teig geben.

Chocolate-Walnut-Cookies: 150 g grob gehackte dunkle Schokolade, 100 g grob gehackte Walnüsse unter den Teig geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tiloanne

Hab die Cookies am Wochenende gebacken, sind sehr gut angekommen. Habe Blockschokolade (weiße und Zartbitter) verwendet.

12.11.2019 18:26
Antworten
Cathy111

Hallo, die Cookies auf Anhieb gelungen, siehe Bild :-) Und noch dazu sooo lecker, vielen Dank für das Rezept! LG Cathy

03.11.2019 13:51
Antworten
youdid

Heute das erste Mal mit den Kids gebacken. Hat gut geklappt und die Cookies sind richtig lecker. Wir haben noch Abrieb von der Orangenschale mit reingegeben. Und die Häufchen mit einem Teelöffel abgestochen und zu kleinen Kugeln gerollt - so wurden sie schön gleichmäßig rund. Die Backzeit mussten wir bei den kleinen Keksen auf 6 Min reduzieren. Wir haben 44 kleine Cookies von ca 5 cm Durchmesser rausbekommen Sind schon im Kochbuch und werden bestimmt wieder gebacken!! Danke für das Rezept!

20.10.2019 15:11
Antworten
N.B.2207

Die Cookies sind einfach lecker. Habe sie schon so oft gebacken das ich gar nicht mehr weiß wie oft eigentlich. Super super lecker. Und hab bisher auch immer super Feedback bekommen. Danke für das tolle Rezept. 🙏

19.10.2019 19:00
Antworten
darkover100

Super lecker! Mit den Zutaten genau nach Angabe werden die Cookies super fluffig, weich und saftig. Habe salziges Karamell-Fudge und Mandeln eingebacken :-) Tolles Rezept!

19.10.2019 15:21
Antworten
BinaroNo1

Hej, habe das Rezept Heute ausprobiert und eine zusätzliche Variante "Mit gesalzenen & gerösteten Erdnüssen" ausprobiert. Ich mag den Kontrast. Sie schmecken alle gut, das nächste Mal werde ich aber etwas weniger vom normalen Zucker nehmen. Bilder sind hochgeladen. Gruß Binaro

08.06.2009 19:24
Antworten
Schnuffialvaone

Statt 250 g butter nur 150 gramm butter nehmen und 180g zucker und 1 pack backpulver. dann werden sie perfekt, zerlaufen auch nicht so extrem und werden nicht zu süß

11.06.2011 19:40
Antworten
blanw

Hallo, (falls es so klingt, es ist nicht persönlich angreifend gemeint) Aber ich glaube Schnuffialvaone hat noch nie einen Coockie bei Subway gegessen (darum gehts hier ja). Ich habe leider den Rezeptverbesserungsvorschlag geglaubt. Ich habe nun Coockies die a) nicht so verlaufen sind wie sie eig müssen b) gar nicht so süß sind wie bei Subway Im Titel ist angegeben "Subway" und dein Cookierezept hat nichts mehr mit denen von Subway zutun mfg

18.07.2012 15:47
Antworten
Jolanda13

Hallo, kann ich nur zustimmen!! Die Cookies müssen genauso gemacht werden wie im Rezept, dann sind sie perfekt!! So richtig schön zäh nicht ganz fest wie ein richtiger Amerikanische Cookie von Subway!! Ein Traum diese Teile, natürlich kalorienreich aber das lassen wir mal außen vor! Sehr weiterzu empfehlen =) LG

07.02.2014 10:20
Antworten
PinkDivasClub

Ich habe das Rezept mit deinen Angaben ausprobiert und sie sind wirklich nahezu perfekt geworden! Vielen Dank für den Tipp :-)

13.02.2014 19:47
Antworten