Bewertung
(69) Ø4,41
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
69 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.07.2003
gespeichert: 2.335 (1)*
gedruckt: 9.178 (7)*
verschickt: 300 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.328 Beiträge (ø0,21/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 1/2 kg Lammkeule(n)
1 TL Ingwer, (frisch gerieben oder Pulver)
2 EL Rosmarin, frisch, gehackt
4 EL Honig, (nicht zu flüssig, aromatische Sorte, z. B. Heidehonig)
1 Flasche Apfelwein
  Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
 evtl. Saucenbinder
 evtl. Rübenkraut

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 55 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Lammkeule waschen, trocken tupfen, Fettränder wegschneiden, Hautschicht lassen. Salz, Pfeffer und Ingwer mischen und die Keule damit gründlich einreiben. Rosmarinnadeln hacken und auf die Keule streuen. Mit Honig bestreichen (ist etwas schwierig, weil Honig und Gewürze sich schon mal "aufrollen", geht aber mit etwas Geduld!). Keule in einen großen offenen Bräter oder in die Fettpfanne geben, ca. 1/2 l Apfelwein angießen und in den heißen Ofen geben (2. Einschub von unten).

Nach 30 Min. die Temperatur auf 160 °C reduzieren, noch etwa 75 Min. im Ofen lassen. Ab und zu mit Bratensaft beschöpfen, Apfelwein nachgießen. Die Keule aus dem Ofen nehmen, mit Alu abdecken (Vorsicht - die Kruste!) und ca. 10 Min ruhen lassen.

Inzwischen Bratensatz mit etwas Apfelwein lösen, evtl. vorher entfetten. Aufkochen, Saucenbindemittel einrühren, abschmecken (Salz, Pfeffer, Ingwer, evtl. Rübenkraut).

Tipps: Wer möchte, kann die Sauce mit Sahne abrunden.
In Wales nimmt man "Dry Cider" für dieses Rezept, aber mit trockenem Apfelwein klappts auch!

Leckere Variation: Die Kartoffeln können bei diesem Gericht schon gleich mitgaren. Geschälte Kartoffeln in gleich große Stücke schneiden und ca. 10 Min vorkochen. Die Kartoffeln um die Keule herumlegen, Apfelwein angießen, alles weitere wie oben. Allerdings sollte man beim Begießen der Keule die Kartoffeln wenden, damit sie gleichmäßig garen.