Griechischer Nudelauflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (122 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.05.2009



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
2 m.-große Paprikaschote(n)
1 kl. Dose/n Tomatenmark
100 g Feta-Käse
100 g Käse, geriebener (Gouda)
200 ml Schlagsahne
250 g Nudeln, z.B. Fusilli
100 ml Crème fraîche mit Kräutern
2 Knoblauchzehe(n)
Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer
Oregano
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.

Währenddessen eine große Pfanne mit Öl erhitzen und das Hackfleisch krümelig braten. Die Paprikaschoten in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Die Sahne, das Tomatenmark und den Knoblauch hinzu geben, alles gut verrühren und auf kleiner Stufe köcheln lassen. Den Fetakäse zerkrümeln und untermischen und alles mit Oregano, Pfeffer, Salz und Paprika abschmecken.

Mit den Nudeln vermischt in eine Auflaufform geben. Die Crème fraîche in Tupfen darauf verteilen und den Käse darüber streuen. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Köchin2015

Super lecker. 5 ⭐️. Habe aber etwas abgewandelt. Statt Hackfleisch habe ich klein geschnittenes Schweine Lendchen genommen. Zwiebeln mit angebraten. Gyrosgewürz genommen. Scharfes Tomatenmark 50 gr. genommen. Eine Paprika durch eine Zucchini ersetzt. Nudelmenge auf 320 gr. erhöht.

06.05.2020 22:29
Antworten
Rina991

Habe das Rezepte schon mehrmals gekocht. Echt super lecker! 👍

08.01.2020 09:12
Antworten
trishas-welt

hab statt Hackfleisch Lammfleisch genommen. Das hatte ich im Kühlschrank und hab daraufhin nach griechischen Rezepten gesucht. Ansonsten nach Rezept gekocht. Es hat uns gut geschmeckt

26.10.2019 10:25
Antworten
Lantana

Ein tolles Rezept, schnell gemacht und sehr lecker! Creme fraiche habe ich weg gelassen, dafür mehr Schafskäse und ich habe ebenfalls eine Zucchini dazu gegeben. Richtig gut, ich schlemme gerade!

24.09.2019 19:27
Antworten
Nova_29

Lecker und schnell. Ich habe noch Cherrytomaten mit untergemischt.

28.08.2019 18:53
Antworten
Tinka55

Gab es neulich bei uns. Habe nur das Oregano gegen Gyrosgewürz getauscht und war wirklich sehr lecker. Gerne wieder. LG Tina

13.09.2010 12:09
Antworten
katiradke

Hallo, Habe Heute dein Rezept ausprobiert gab es zu mittag:) war super lecker der hammer danke dafür lg Kati

05.02.2010 14:36
Antworten
Torte80

Hallo, hab den Auflauf gestern zum Abendessen gemacht und er war sehr lecker! Allerdings habe ich noch eine Dose Tomaten in die Sauce gegeben, da sie mir ansonsten zu dückflüssig war. Dafür hab ich dann weniger Sahne und Créme fraíche genommen. Aber alles in allem, ein gelungenes, schmackhaftes Rezept! LG Dani

27.11.2009 07:06
Antworten
Schwänchen88

Bei uns gab es den Auflauf am Montag. Er hat uns allen sehr gut geschmeckt. Ich habe die Sahne jedoch gleich durch Cremefine ersetzt und die Soße kann auch ruhig etwas Flüssigkeit, z.B. in Form von Brühe, vertragen, da das Tomatenmark und der Feta die Soße schon sehr gut binden und ich mir vorstellen könnte, dass sie sonst ein wenig zu dick wird. Aber so hat es sehr gut geklappt und auch sehr gut geschmeckt. Eine Zucchini hab ich auch noch reingemogelt, das passte gut. Viele Grüße, Carina

26.08.2009 11:28
Antworten
cordi03

Gestern Abend gab's deinen Auflauf und wir sind geteilter Meinung :) Also ich persönlich finde, dass er sehr gut schmeckt allerdings ein bissel zu fettig ist. Vielleicht ersetze ich demnächst die Sahne durch Milch. Mein Mann ist ganz aus dem Häuschen und ihm schmeckt der Auflauf so gut, dass ich das Rezept sogar drucken muss. Von daher nur 4 Sterne, statt 5. Aber es schmeckt wirklich sehr gut und ist einfach nachzumachen. Ob es jetzt griechisch ist weiß ich nicht. Aber tut dem Geschmack auch keinen Abbruch :) LG Cordi03

08.06.2009 10:58
Antworten