Asien
China
Eintopf
Geflügel
Hauptspeise
Schnell
Studentenküche
Suppe
Vorspeise
einfach
fettarm
gekocht
klar
raffiniert oder preiswert
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Glasnudelsuppe

mit Spargel

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.05.2009



Zutaten

für
2 Hähnchenbrustfilet(s)
2 Porreestange(n)
2 Liter Gemüsebrühe
500 g Spargel
200 g Sojasprossen
50 g Glasnudeln
Salz
Kräuter, frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Hähnchenbrustfilet in kleine Stückchen schneiden, Porree in kleine Ringe, Spargel schälen & in etwa 3cm lange Stücke schneiden.
Hähnchenbrust, Spargel, Sojasprossen & Porree in der Gemüsebrühe etwa 20 min kochen lassen, Glasnudeln dazu, kurz weiter kochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und zum Dekorieren frische Kräuter dazu - fertig!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caeye831

Nach dem neuem WW Programm hat das gesamte Rezept 10 PPs.

18.09.2010 12:59
Antworten
caeye831

Ok, super- Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! LG Nicole

17.01.2010 17:04
Antworten
Rosinenkind

Nein, ich persönlich komme mit einem halben Paket pro Mahlzeit aus. Ich habe die kleineren 180g Beutel. Wie gesagt, die sättigen tierisch. Das glaubt man kaum, ist aber so. :-))

17.01.2010 16:59
Antworten
caeye831

Danke für die Info!!! Nehm ich da die gleiche Menge an Nudeln wie bei normalen Nudeln???? Hab eben auch mal geschaut, ist ja doch ganz schön teuer der Spaß,....., aber versuchen werde ich sie bestimmt mal!

17.01.2010 16:53
Antworten
Rosinenkind

Achso, es gibt die auch aus Tofu. Das sind nicht die richtigen. Grüße Rosinenkind

17.01.2010 16:36
Antworten
Rosinenkind

Naja, nicht ganz so wie Glasnudeln, aber sehr gut. Die schmecken eigendlich nach nix und das besondere daran ist, das sie die Aromen von der Sauce, Suppe oder was auch immer sehr gut aufnehmen. Sie harmonieren also ganz prima. Ich habe sie mir bei 3.2.1 meins gekauft, da sie in anderen Onlineshops immer ausverkauft sind. Ich weiß, das einige sogar Bolognaisesaucen und anderes damit essen. Ich persönlich finde sie am passensten für asiatische Gerichte. Sie werden aus der der ursprünglich in Japan beheimateten Pflanze Konjac gewonnen. Sie haben kaum Kalorien. Man soll sie gerne 1-2 mal die Woche essen, dann steigern sie das Wohlbefinden und man soll leichter abnehmen. Dazu kann ich allerdings noch nichts sagen ;-) Sie sind aber sehr sättigend. Grüße Rosinenkind

17.01.2010 16:35
Antworten
caeye831

Huhu Rosinnkind, ich hab es schon in der WW Gruppe gelesen, ist ne klasse Idee, darauf bin ich gar nicht gekommen - Danke! Sag mal woher bekommt man denn die Shiratakinudeln & schmecken die ähnlich wie Glasnudeln?????? LG Nicole

17.01.2010 16:24
Antworten
Rosinenkind

Sehr lecker. Ich habe sie noch etwas asiatischer gemacht, mit Zitronengras, Ingwer, Bambus und Sojasauce. Dazu gabs anstelle von Glasnudeln Shiratakinudeln. Das sind 0PP Nudeln aus Asien. Dann habe ich noch Pilze dazu gegeben. Gut kann ich mir auch Chinakohl, frischen Spinat oder TK Ebsen vorstellen. Leider hatten mein Sojasprossen das zeitliche gesegnet, aber nächstes mal kommen die mit dazu Mach ich jetzt öfters. Danke fürs Rezept. Grüße Rosinenkind

17.01.2010 16:19
Antworten
caeye831

Hallo, für WW`ler hat eine Portion 2,5PP! LG caeye831

16.01.2010 12:10
Antworten