Spätzleauflauf, vegetarisch oder mit Schinken


Rezept speichern  Speichern

für den Ultra Plus bzw. Römertopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.05.2009 935 kcal



Zutaten

für
1 kg Spätzle aus dem Kühlregal
3 große Zwiebel(n)
etwas Öl
etwas Salz und Pfeffer
250 g Käse, geriebener (Gouda oder anderer Käse)
200 g Schinken, optional
250 ml Sahne, fettreduzierte

Nährwerte pro Portion

kcal
935
Eiweiß
49,07 g
Fett
37,63 g
Kohlenhydr.
98,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Spätzle laut Anleitung zubereiten.

Die Zwiebeln klein hacken und in ein wenig Öl anrösten. Falls der Auflauf nicht vegetarisch sein soll, auch Schinken in Streifen schneiden und anrösten. Die Spätzle in den Ultra Plus oder den gewässerten Römertopf geben, angeröstete Zwiebeln und Schinken unterheben. Die Sahne mit Salz und Pfeffer würzen, die Hälfte des Käses dazu geben und dies unter die Spätzle mischen. Mit dem restlichen Käse bedecken und offen ca. 30 Minuten bei 160° überbacken.

Wir essen dazu Tomatensalat oder Chinakohlsalat. Das Gericht kann auch sehr gut aufgewärmt werden, einfach mit frischem Schnittkäse bedecken und erneut ab ins Rohr!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenstefanschuh

Heute ausprobiert da ich noch Spätzle vom Vortag übrig hatte, hat einfach super lecker geschmeckt und wird auf jeden Fall wieder gekocht

23.02.2021 09:18
Antworten
kati018

Freut mich!!!!!

24.02.2021 19:19
Antworten
carolinwnrb

Spätzle sind schwäbisch. Im Schwabenland nennt man sowas "Käs'spätzle"😉

13.11.2019 20:14
Antworten
küchen_zauber

Ich habe es klassisch im Backofen gemacht, hatte das gar nciht gelesen mit dem Römertopf und Co. Dem Göga hats geschmeckt, er war zufrieden :-) LG

19.09.2017 19:38
Antworten
Julinika

Sehr lecker! Ich habe Frühlingszwiebeln und mageren Rohschinken verwendet. Die Menge reicht bei uns für 6 Personen. Die Spätzle aus dem Kühlregal habe ich übrigens nicht nochmal vorgekocht. Sie sind ja eigentlich schon gar und werden auch so in der Sahnesoße in 30 Minuten prima.

01.02.2016 20:19
Antworten
LadyLike01

So schmecken käse spätzle wirklich perfekt!!! Danke für das super Rezept! Schnell gemacht und immer wiedrt gerne gegessen. 5 Sterne :D

21.08.2013 18:30
Antworten
Jen1986w

Haben vorgestern den Spätzleauflauf mit Schinken gemacht. Habe allerdings keine fertigen Spätzle aus dem Kühlregal genommen sondern meine Spätzle mit der TW Spätzleria selbst gemacht und wir (mein Mann, 2 kids und ich) waren absolut begeistert!!! War schnell gemacht und auch gut vorzubereiten. Werden wir auf jedenfall öfter machen! Danke für das tolle Rezept. lg Jen

18.08.2011 13:41
Antworten
realwitch69

Hallo! Habe heute nach Rezepten für den Ultra Plus gesucht und Deines gefunden. Seeeehr lecker! Habe die Spätzle selbst gemacht und werde das nächste Mal die Schlagsahne weglassen. Ich kenne es von meinen Großeltern ohne Sahne. Schlagsahne und Emmentaler war einfach zu mächtig. Geschmacklich aber TOP! Wird öfter gekocht! :-) LG Angelina

07.12.2010 20:07
Antworten
Dark87

Huhu, das Rezept ist echt super, hab anstatt Schinken Debreziner Würstchen verwendet. War super lecker..... Danke fürs Rezept :-) Liebe Grüße

06.06.2010 21:10
Antworten
Nudel84

Huhu will mal dein erstes Kommentar schreiben :o) Also wir fanden es auf jeden Fall schnell gemacht und einfach. Eben mal was nettes für zwischendurch. Aber ich würde nächstes mal wohl weniger Käse nehmen, war ganz schön mastig. Ansonsten gut

29.09.2009 20:31
Antworten