Backen
Vegetarisch
Winter
Süßspeise
Dessert
Kinder
Kuchen
Frittieren
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Quarkbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.05.2009 2209 kcal



Zutaten

für
250 g Magerquark
250 g Weizenmehl, Type 405
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
½ Pck. Backpulver
125 g Zucker
2 Ei(er)
Öl, zum Frittieren
50 g Zucker, zum Wenden
1 Pck. Vanillinzucker, zum Wenden

Nährwerte pro Portion

kcal
2209
Eiweiß
74,05 g
Fett
39,24 g
Kohlenhydr.
380,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Quark mit Eiern, Zucker und Vanillinzucker verrühren. Mehl, Salz und Backpulver miteinander mischen und unter den Quark rühren, bis ein zäher Teig entstanden ist.

Das Öl erhitzen. Den Teig mit Teelöffeln zu kleinen Bällchen formen, diese ins Öl geben und goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zucker und Vanillinzucker miteinander mischen und die noch warmen Quarkbällchen darin wenden.

Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chili_cat

Total lecker und saftige quarkbällchen. Danke für das super Rezept. 😊

03.03.2019 22:09
Antworten
chilichote

Kann man die auch mit Dinkelmehl backen? Weizenmehl ist mir gerade ausgegangen.

24.02.2019 17:21
Antworten
bikeroma

danke. ich hab rapsöl gekauft und bin gerade dabei diese zu machen.

13.10.2018 10:27
Antworten
bikeroma

hallo. möchte am 13.10. diese machen. welches öl und wieviel brauch ich?

10.10.2018 17:50
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo bikeroma, es soll ein neutral schmeckendes Öl sein. Ich nehme dazu das einfache Sonnenblumenöl vom Discounter. Ich würde hier mindestens 1 Liter, evtl. auch 1,5 Liter Öl nehmen. Es hängt von der Breite des Frittiertopfes ab. Achtung: der darf nicht zu hoch mit Öl gefüllt sein, da es beim Frittieren schäumt und hochsteigt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.10.2018 12:51
Antworten
silfa65

Muss sagen ist richtig lecker ,dachte gar nicht,das es so einfach ist .<3lichen Dank für das tolle Rezept. lg Doris

02.03.2011 16:13
Antworten
abondi009

Deine Quarkbällchen sind ne Wucht. Habe Sie gestern gemacht und Die waren schnel weggegessen. LG abondi009

12.02.2011 15:15
Antworten
Püppi58

Sehr lecker......tolles Rezep Bild folgt! LG Püppi

23.01.2011 23:00
Antworten
dilekfatma

Hallo habe gestern dein rezept ausprobiert und es schmeckt super kann ich nur weiterempfehlen danke für dieses tolle rezept. :)))

11.08.2010 19:03
Antworten
leane

Hallo,habe die Bällchen auspropiert sie waren lecker,ich habe sie nur nicht si rund bekommen,hatte immer einen kleinen Zippel dran,beim ausbacken,aber es kommt ja nicht auf schönheit an,sie haben uns alle geschmeckt.Meine Familie sagte die muß ich jetzt immer öfter machen. LG Leane

04.06.2009 14:56
Antworten