Pikanter Spinateintopf nach indisch - exotischer Art


Rezept speichern  Speichern

mit Hähnchen und Früchten - auch als Partysuppe geeignet!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.05.2009



Zutaten

für
450 g Spinat, TK
500 g Hähnchenbrustfilet(s), TK
1 Dose Cocktailfrüchte
1 Dose Mandarine(n)
2 Beutel Reis oder 2 Tassen loser Reis
1 Becher Crème fraîche
1 Liter Brühe
3 EL Currypulver
1 ½ EL Zucker
Salz und Pfeffer frisch gemahlen
Zimt
Öl oder Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Was sich erst wie eine unmögliche Kombination anhört, schmeckt wirklich super pikant, exotisch und einfach lecker. Nur Mut, probiert es aus - wer gerne indische oder exotisch-pikante Gerichte isst, wird begeistert sein!

Die Hähnchenbrustfilets würfeln (geht sehr gut in halb gefrorenem Zustand!) und in einem großen Topf in heißem Fett scharf anbraten. Großzügig mit Currypulver bestäuben und mit dem Saft der Cocktailfrüchte aus der Dose ablöschen. Die Brühe hinzu geben und zum Köcheln bringen. Die Reistüten aufschneiden und den Reis lose hinzu geben und gar kochen. Den angetauten Spinat dazu geben und mit gar ziehen lassen. Die Früchte und die Mandarinen mit ihrem Saft hinzu geben, die Crème fraîche unterrühren, mit Zucker, Pfeffer, Salz, Zimt und viel Curry abschmecken.

Je nach gewünschter "Dicke" des Eintopfs evtl. mit Brühe auffüllen. Wenn keine Kinder mit essen, auch mit etwas Rotwein abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trachurus

Sehr lecker und ganz simpel zu machen. Ich habe Basmatireis verwendet und musste noch 1/2 l Brühe zusätzlich zugeben. Da ich keine Cocktailfrüchte hatte, habe ich Ananas verwendet, das passte auch prima. Danke für das tolle Rezept!

05.09.2019 08:30
Antworten
engels-gleiche

Sehr lecker. Hab das Rezept vor einer Woche ausprobiert und heute stand dieser leckere total andere "Eintopf" nochmal auf unserem Speisezettel!

02.04.2017 20:17
Antworten
Lustiger_Lui

Hallo Sally, ich denke das Rezept ist sehr variabel was sowohl den Spinat als auch die Früchte angeht. Ich habe schon Blattspinat und auch Rahmspinat verwendet, je nachdem, was ich gerade da hatte, und beide Varianten wahren lecker. Früchte habe ich noch keine anderen ausprobiert, aber wie man hört, ist ja auch das einen Versuch wert :-) Liebe Gürße, Anke

24.03.2010 11:10
Antworten
Slly

Hallo Welcher Spinat ist denn gemeint ?? Pürrierter, gehackter oder Blattspinat ? Frische Mango (oder dose) kann ich mir auch gut vorstellen, ich hasse Cocktailfrüchte. abschmecken würde ich warscheinlich eher mit Weißwein. Sally

24.03.2010 09:13
Antworten
Lustiger_Lui

Liebe Peggy - WIE SCHÖN, das freut mich sehr, daß mein Rezept Dir geschmeckt hat :-) Du hast Recht, die Kombination mit Mango hört sich auch sehr reizvoll an....Gute Idee, werde ich auch mal probieren! Liebe Grüße, Anke

21.05.2009 15:47
Antworten
Peg78

Hallo lustiger Lui! Habe dein Rezept heute ausprobiert! Sehr lecker! Mal was anderes mit Spinat. Beim nächsten Mal probiere ich das Rezept mit frischer Mango aus. Lg Peggy H

21.05.2009 13:53
Antworten