Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Auflauf
Pasta
Vegetarisch
Saucen
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Gluten
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Tomaten - Spinat - Lasagne

Nicht nur bei Vegetariern beliebt!

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 153 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.05.2009 609 kcal



Zutaten

für
500 g Blattspinat, TK
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
6 EL Pinienkerne
750 g Tomate(n)
200 g Gorgonzola
40 g Butter
30 g Mehl
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Sahne oder Kokosmilch
Lasagneplatte(n) nach Bedarf
100 g Käse, geriebener (Gouda)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
609
Eiweiß
26,11 g
Fett
48,39 g
Kohlenhydr.
14,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den aufgetauten Spinat mit dem im Olivenöl angeschwitzten Knoblauch ca. 5 Minuten garen. Salzen, pfeffern und mit 4 EL der Pinienkerne mischen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Gorgonzola würfeln.

Für die Sauce die Butter zerlassen, das Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Brühe und Sahne angießen und die Bechamelsauce unter Rühren ca. 5 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In die gefettete Auflaufform Tomaten, Spinat, Käse, Bechamelsauce und Lasagnenudeln abwechselnd einschichten, bis alles aufgebraucht ist, dabei mit Sauce abschließen. Den Gouda und die restlichen Pinienkerne oben darauf streuen und die Lasagne im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 35 bis 40 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kräuterweible9

Ich habe den Gorzonzola gleich in der Bechamelsoße schmelzen lassen, aber ansonsten alles nach Anleitung gemacht. Sehr lecker!

30.10.2019 15:20
Antworten
j1a1b1

Geschmacklich gut. Für einen Lasagne-Anfänger wie mich wäre es hilfreich, genauere Angaben zu Plattenmenge und Größe der Form zu haben.

18.11.2018 17:52
Antworten
2cici_cadi

Dank dieser Lasagne gibt es für mich keine Bolognese mehr!!! Ich bin unfreiwillig zur Vegetarierin geworden, zumindest im Punkto Lasagne ;-)

30.05.2018 20:51
Antworten
AmeliePolli

super leckeres Rezept! meine Auflaufform ist leider bisschen kleiner also war die Menge zu viel und es ist im Ofen übergelaufen. werde es definitiv wieder kochen. Die Pinienkerne darin sind das i-Tüpfelchen

14.04.2018 15:07
Antworten
USkatha

Kurzer Nachtrag: ich hatte für die letzte Schicht nicht genug Soße und musste etwas nachkochen. Nächstes mal würde ich doch etwas mehr Soße machen. Ansonsten hatte ich von allen die perfekte Menge.

25.08.2017 02:33
Antworten
Mörlchen87

also ich finde es okay,...werde es wahrscheinlich nicht nochmal gucken ist verhältnis mässig teuer,...dafür schmeckt es mir nicht gut genug. Aber einen Versuch ist es wert gewesen =)

13.08.2010 16:37
Antworten
0Emma

Hallo! Ich habe das Rezept eben nachgekocht! Ich muss sagen, es ist wirklich sehr lecker, das wird es in Zukunft öfter geben! Dankeschön!!! lG

23.07.2010 14:54
Antworten
ManuGro

Ich habe die Lasagne heute gemacht. Leider hatte ich nicht genug TK-Blattspinat, so habe ich mit Rahmspinat ergänzt. Pinienkerne habe ich weggelassen und etwas mehr Sahne genommen. Die Lasagne war oberlecker. 5 ***** von mir und auch Fotos. LG ManuGro

30.12.2009 22:13
Antworten
kallesmail

Lecker, Lecker, Lecker. Ich hätte nie daran gedacht Pinienkerne in eine Lasagne zu tun. Werde noch ein leckeres Rezept für ein Dressing posten. Gruß Kalle

04.11.2009 08:44
Antworten
nani-rosi

Klingt ja superlecker! Werde ich noch diese Woche ausprobieren und dann berichten! nani

18.05.2009 11:26
Antworten