Der perfekte Kaiserschmarren


Rezept speichern  Speichern

sehr luftig

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.05.2009 1057 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er), (Bio), getrennt
100 ml Milch
45 g Mehl
Zitronenschale, abgeriebene (unbehandelt)
1 Prise(n) Salz
½ Pck. Vanillezucker
20 g Zucker
1 Handvoll Rosinen, in Rum eingeweicht
20 g Butter, geklärte oder Butterschmalz zum backen
30 g Butter, frische und etwas Zucker
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
1057
Eiweiß
31,86 g
Fett
63,85 g
Kohlenhydr.
87,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus Eigelb, Milch und Mehl einen glatten Teig rühren und etwas Zitronenschale hinein reiben. Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Kurz bevor es ganz steif ist Zucker und Vanillezucker dazu geben und weiter schlagen. Der Eischnee ist perfekt, wenn man die Schüssel umdrehen kann und nichts heraus fällt. Dann den Eischnee vorsichtig unter den Teig ziehen.

In einer feuerfesten Pfanne mit dickem Boden geklärte Butter erhitzen und den Teig hinein geben. Jetzt die Rumrosinen gleichmäßig darauf verteilen. Sobald der Teig unten leicht angebräunt ist, die ganze Pfanne bei 200 Grad auf der mittleren Stufe in den Ofen schieben. Nach 8 Minuten ist der Kaiserschmarren fertig gebacken.

Wer möchte kann ihn jetzt noch karamellisieren. Dazu den Kaiserschmarren in der Pfanne vierteln, etwas Butter in die Lücken geben und Zucker hinein streuen. Sobald der Zucker karamellisiert, den Kaiserschmarren mit zwei Pfannenwendern in mundgerechte Stücke rupfen, auf einen Teller geben und mit Puderzucker bestäuben.

Dazu unbedingt Zwetschgenröster servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker,auch ohne Rosinen.....Danke für das schöne Rezept. LG

04.01.2016 14:20
Antworten
bross

Hallo, der Kaiserschmarrn ist wirklich perfekt! Ich brate immer alle "Pfannkuchen" zuerst in der Pfanne auf beiden Seiten und halte sie im Backrohr auf Temperatur. Dann kommt die gesamte Masse noch einmal zum karamelisieren zurück in die Pfanne. Oberlecker! Könnte ich jeden Tag essen! Vielen Danke für das tolle Rezept! Bestimmt bald wieder! LG! bross

29.12.2013 16:53
Antworten