Eierlikör - Marmorkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (74 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.07.2003 451 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
200 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
¼ Liter Eierlikör
¼ Liter Öl
300 g Mehl
50 g Mandel(n), (gehackt)
1 Pck. Backpulver
2 EL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
451
Eiweiß
7,86 g
Fett
25,66 g
Kohlenhydr.
42,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, restliche Zutaten bis auf Kakao dazugeben. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Backform geben. Kakao sieben, unter den Rest des Teiges rühren. Auch in die Backform geben, mit einer Gabel das Marmormuster unterziehen. Ca. 1 Stunde bei 150-175 Grad backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rehauge72

Ich liebe diesen Marmorkuchen. Bei mir kommt aber, wie in anderen Kommentaren schon erwähnt, 300 ml Eierlikör, 150 ml Öl und keine Mandeln rein. Ich habe ihn jetzt schon zum dritten Mal gebacken, dieses Mal mit Bild 🥰

03.04.2021 18:58
Antworten
Nova_29

Ein super saftiger Kuchen der mega lecker ist.⭐⭐⭐⭐⭐

07.03.2021 14:15
Antworten
schinkenröllchen13

Hallöchen, sehr feiner Geschmack mit dem Eierlikör und ein zarter Rührteig. LG schinkenröllchen13

28.01.2021 21:04
Antworten
Bekini

Sehr sehr lecker Ich habe OrangenEierlikör genommen und etwas mehr. War dadurch noch aromatischer

11.08.2020 22:07
Antworten
reise-tiger

Hier muss ich echt sagen dieser Kuchen war sowas von locker und fluffig und lecker. LG reise-tiger

02.05.2020 14:38
Antworten
Ursula54

Das ist wirklich ein tolles Rezept. Der Kuchen war herrlich locker und hat himmlich geschmeckt. Viele Grüße Ursula

09.04.2004 19:07
Antworten
yvechen

Vielen, vielen Dank für das tolle Rezept! Selbst mir ist dieser Kuchen gelungen! Echt lecker!

22.03.2004 15:17
Antworten
Theobert

Habe heute mit diesem Rezept meinen ersten Marmorkuchen gebacken. Die Zubereitung war sehr einfach und das Aufatmen gross, als er auch ohne zu zerbrechen aus der Form kam. Kleine Abwandlung: Statt Mandeln habe ich 1 Tafel Zartbitterschokolade gehackt und unter die restliche Teigmasse gehoben. Nächstes Mal werde ich statt Sonnenblumenöl mal Butter nehmen. Bin mal gespannt, ob und, falls ja, welchen Unterschied das geschmacklich macht. Fazit: Sehr leicht zum Nachbacken und lecker im Geschmack Theo

20.03.2004 17:48
Antworten
Asal

Ich habe den Kuchen auch schon Gebacken nur habe ich das Öl Reduziert auf 150ml das langte. Aber er schmeckt wirklich gut :))

24.01.2004 14:08
Antworten
fabienne

Kuchen ist sehr locker und schmeckt sehr gut. Werde ich öfter backen. Dank für das Rezept. Übrigens habe ich nur 200 ml Öl verwendet und ich denke das kann man noch etwas reduzieren.

12.09.2003 15:08
Antworten