Bewertung
(12) Ø4,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.05.2009
gespeichert: 198 (3)*
gedruckt: 2.469 (31)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.02.2006
1.973 Beiträge (ø0,41/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Hackfleisch, gemischt oder Rind
1 Dose Tomate(n) (Pizza-)
1 kleine Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
2 EL Tomatenmark, nach Bedarf mehr oder weniger
 etwas Rotwein
  Salz und Pfeffer
  Kräuter der Provence
  Lasagneplatte(n), ca. 6 - 8
1 Becher saure Sahne, oder Schmand, oder Creme Fraiche/ legere
 n. B. Sahne
 n. B. Zucker
  Käse, gerieben
  Fett, für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst gesalzenes Nudelwasser mit etwas Öl (damit die Platten nicht zu sehr kleben) aufsetzen und den Backofen auf 200°C vorheizen.

Währenddessen die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und das Hackfleisch anbraten, bis es etwas Farbe annimmt. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebeln mit hinzu geben.
Wenn das Nudelwasser kocht, die Lasagneplatten hineingeben und darauf achten, dass sie auch unter Wasser sind.

Das Tomatenmark zum Hack geben, kurz mit anrösten, mit Rotwein ablöschen und die Dosentomaten hinzu geben und auf hoher Hitze einkochen.

Die Lasagneplatten nach ca 3-4 Min (wenn sie formbar, aber noch bissfest sind) aus dem kochenden Wasser nehmen, kalt abschrecken und zur Seite stellen. Evtl. noch etwas Öl darüber träufeln, damit sie nicht zu sehr aneinander kleben.

Die Tomatensoße mit den Kräutern, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und einen Schuss Sahne hinzu geben. Sollte die Soße noch zu flüssig sein, entweder mit etwas in Rotwein angerührtem Mehl oder mit dunklem Soßenbinder andicken.

Eine Auflaufform mit Fett auspinseln, etwas Tomatensoße auf den Boden geben und die erste Schicht Nudeln darauf legen. Auf diese wieder Soße geben und 1- 2 El Schmand darauf verteilen. Dann die nächste Schicht Nudeln darauf legen und wieder Soße und Schmand darauf geben. Weiter so verfahren, bis die Soße fast aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte aus Soße und Schmand bestehen, so dass die ganze letzte Nudelschicht vollständig bedeckt ist. Nun etwas geriebenen Käse darauf verteilen.

Die Lasagne bei 200°C ca. 15- 20 min überbacken, bis der Käse schön braun ist. Ob man Ober- Unterhitze wählt oder Umluft, ist von der Konsistenz der Soße abhängig. Ist sie etwas flüssiger, sollte man Umluft verwenden, da dies dafür sorgt, dass die Flüssigkeit verdampft. Man muss bedenken, dass die vorgekochten Nudelplatten nicht mehr so viel Flüssigkeit aufnehmen wie die getrockneten.