Fett- und kalorienarme Apfel - Zimt - Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Für 6 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.05.2009 720 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

50 g Weizenmehl, Type 405
50 g Weizenmehl (Vollkorn-)
1 Ei(er)
2 EL Pflanzenöl, etwa 15 g
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillinzucker
1 TL, gestr. Backpulver
50 ml Buttermilch, 1% Fett
1 TL Süßstoff, flüssig

Für die Füllung:

½ Zitrone(n), Saft davon
½ TL, gestr. Zimt
etwas Süßstoff, flüssig
1 Apfel

Nährwerte pro Portion

kcal
720
Eiweiß
20,14 g
Fett
21,55 g
Kohlenhydr.
105,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für die Füllung Zitronensaft, Zimt und Süßstoff verrühren. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Apfelwürfel mit der Marinade verrühren.

Für den Teig Eier, Vanillinzucker, Süßstoff und Salz schaumig schlagen. Öl nach und nach zufügen. Beide Mehlsorten mit dem Backpulver vermischen und portionsweise abwechselnd mit der Buttermilch zur Eiermasse geben.

Die marinierten Apfelwürfel in einem Sieb kurz abtropfen lassen und 3/4 davon in den Teig rühren. Den Teig in ein gefettetes Muffinblech füllen. Die restlichen Apfelstückchen auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 25 Minuten backen.
Die Muffins nach dem Backen etwa 10 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CookingSandy92

Sehr lecker! bei mir sind sie nicht so gut aufgegangen bzw nicht fluffig genug geworden, für meinen Geschmack. Ich werde das nächste Mal einfach ein bisschen Natron dazugeben - mache ich sonst auch immer :)

26.10.2021 12:24
Antworten
Kekslosekeksdose

Schöne Muffins. Sehr luftig und lecker. Wird es wieder geben.

07.06.2020 16:44
Antworten
kdeutschmann

Sehr lecker. Ist auch einfach zu machen. Kann man nur empfehlen.

20.10.2019 14:22
Antworten
molly_w

Das waren mit Abstand die besten Muffins die ich je gebacken habe!!! Tolles Rezept! Selbst mein Sohn (mit eigenem, um nicht zu sagen, schwierigen Geschmack) war begeistert! Von mir 5 Punkte!

11.07.2017 21:56
Antworten
VivisKitchen

Ich habe den Süßstoff weggelassen, die Packung vanillezucker weggelassen, das Mark einer Vanilleschote genommen & keinen zucker beigefügt sondern süße Äpfel genommen! Super Rezept. Also von dir!

06.12.2016 14:20
Antworten
eflip

Überraschend lecker, auch die Kids waren total begeistert. Die Muffins werden mit Sicherheit noch öfter wiederholt. Besten Dank!!!

24.08.2010 15:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, leckere Muffins :-) Ich habe auch einfach nur die doppelte Menge an Weizenmehl genommen und es hat sehr gut geklappt. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG

31.03.2010 21:43
Antworten
Piano009

muss man unbedingt weizen- und vollkornmehl mischen oder kann ich auch einfach nur die doppelte menge vom weizenmehl nehmen? hört sich aber sonst sehr gut an das rezept! lg

10.10.2009 22:30
Antworten
Nicky0110

Hallo Piano009, Du musst nicht unbedingt Weizen- und Vollkornmehl mischen. Du kannst auch nur Weizenmehl verwenden. LG, Anika

10.10.2009 23:36
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, liest sich sehr feinerle - zudem noch figurfreundlich. Werde allerdings den Süßstoff im Teig durch einen oder zwei Eßlöffel Zucker ersetzen. Grüßle s'Mäusle :-)

15.05.2009 09:46
Antworten