Mohn - Zitronen - Rührkuchen


Rezept speichern  Speichern

Kuchen im Glas, ergibt 7 Gläser

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.05.2009 721 kcal



Zutaten

für
250 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
400 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
125 ml Milch, circa
250 g Mohnback
1 Zitrone(n), (unbehandelt)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
721
Eiweiß
13,32 g
Fett
38,88 g
Kohlenhydr.
77,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit der Milch unterrühren. Den Teig in 2 Hälften teilen. Unter die eine Hälfte das Mohnback gut unterrühren. Die zweite Hälfte mit dem Saft der ausgepressten Zitrone und der abgeriebene Schale vermischen.

Das Backofengitter aus dem Ofen nehmen und die Gläser darauf stellen.
Den Boden der Gläser mit Öl oder weicher Margarine ausfetten. In jedes Glas etwa 2 EL vom Mohnteig füllen, dann darauf 2 EL Zitronenteig geben und zum Schluss wieder den Mohnteig. Man kann auch die Teige halb und halb einfüllen.
Das kalte Backofengitter mit den Gläsern auf die unterste Schiene des Backofens schieben.
Bei 160 °C Umluft ca. 40 Min. backen.
Sofort nach dem Backen die Gläser mit den zuvor heiß gespülten Twist-Off-Deckeln gut verschließen.
Die Kuchen im Glas sind nun etwa 4 Monate bei kühler Lagerung haltbar.

Selbstverständlich kann der Teig auch in einer Kastenform etc. gebacken werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mdmsllclaudine

habe ihn heute in einer Kastenform gemacht, wir sitzen gerade zu zehnt zusammen und sind uns einig, dass er leider nicht der Hit ist. Fluffig ja, geschmacklich leider kein Highlight

21.05.2020 15:45
Antworten
steinchen-78

sehr einfaches Rezept. Ist sehr gut aufgegangen. Werde den Kuchen nachher probieren. Hatte nur das Problem, dass er mir fast von außen zu dunkel ist. aber vorher war innen alles noch roh. Hatte Gläser mit Fassungsvermögen von 500 ml.

26.03.2019 16:56
Antworten
genovefa56

Hallo ein feiner Kuchen, ich liebe ja Mohn über alles...! Lg. Grete

19.03.2019 18:30
Antworten
lockenrocken

ich hab muffins draus gemacht, hat super funktioniert. ich musste nur die backzeit auf 20 minuten reduzieren. super saftig und fluffig👍

14.10.2018 09:24
Antworten
Igelschnäuzchen

Dankeschön für die Rückmeldung. Freut mich sehr.

18.11.2017 10:41
Antworten
mousserl

Hallo, ich hab eben deinen Kuchen gemacht - natürlich im Glas. Mir ist jedoch ein kleiner Rest übrig geblieben, den hab ich in eine kleine Backform "verschwinden" lassen - Foto ist unterwegs. Ein ganz toller fluffiger Kuchen ! Danke und 5 Sterne von mir ... L.G. mousserl

16.11.2009 19:59
Antworten
Igelschnäuzchen

Hallo Moenerl, dankeschön. Das freut mich sehr, dass Dir der Kuchen so gut geschmeckt hat.

04.09.2009 21:57
Antworten
moenerl

Hallo Igelschnäuzchen, das ist ja wieder mal ein ganz tolles "Kuchen-im-Glas-Rezept". Ist mir wieder gut gelungen. Hat gemundet und wird öfters gemacht. Danke

03.09.2009 23:27
Antworten
Igelschnäuzchen

Sorry, noch was: Ich habe 7 Gläser der Größe 435 ml verwendet.

15.05.2009 18:20
Antworten
Igelschnäuzchen

Noch eine Ergänzung zur Zubereitung: Die Gläser sollten etwas mehr als halbvoll mit Teig gefüllt werden.

15.05.2009 18:17
Antworten