Cappuccino - Mix


Rezept speichern  Speichern

selbst gemischter Instant-Cappu - auch klasse als Geschenk

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.05.2009



Zutaten

für
30 EL Magermilchpulver
15 EL Espresso, instant
12 EL Puderzucker
6 EL Kakaopulver (der dunkler Back- und Kochkakao)
1 TL Zimt,(nicht zu voll)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Ich nehme jeweils ein Bügelglas (oder ein anderes schönes und dichtverschließbares Gefäß) mit einem Fassungsvermögen von etwa 0,75-0,8 l, schön sauber + ganz trocken.

Und dann schichte ich von unten an folgendes ein:

* Mix aus 3 EL Magermilchpulver + 2,5 EL Instant-Espresso + 1,5 EL Puderzucker + 0,5 EL Kakaopulver (gut vermischt)
* 8 EL Magermilchpulver
* 3 EL Instant-Espresso
* 3 EL Puderzucker
* 2 EL Kakao
* 8 EL Magermilchpulver
* 3 EL Instant-Espresso
* 3 EL Puderzucker
* 1 EL Kakao + 1 TL Zimt + 1 EL Instant-Espresso
* 8 EL Magermilchpulver
* 3 EL Instant-Espresso
* 3 EL Puderzucker
* 2 EL Kakao
* Mix aus 3 EL Magermilchpulver + 2,5 EL Instant-Espresso + 1,5 EL Puderzucker + 0,5 EL Kakaopulver

Dann müsste oben noch etwas Luft/Platz im Glas sein - weil der Empfänger ja alles erstmal gut durchschütteln/vermischen muss, bevor man den Cappu verkosten kann. Gerade zum Verschenken sieht es aber so farblich abwechselnd eingeschichtet einfach viel schöner aus - als wenn man gleich alles vermischt.

Den Puderzucker, den Instant-Kaffee und den Kakao siebe ich jeweils vorher gut durch.

Dann noch ein Schildchen am Glas befestigen ... mit den Zutaten und der Zubereitungsanleitung und so ... ich empfehle, für eine 0,2 l-Tasse so etwa 2 EL ins frisch gekochte, heiße Wasser zu rühren ... meine Beschenkten meldeten mir eine Bandbreite von 2-6 TL zurück - am besten einfach kosten und ausprobieren. Mir selbst schmeckt er wirklich gut - nur das mit dem "kekstauglichen Schaum" wird halt so nix. Dafür gibts hier keine gehärteten Fette (wie im Kaffeeweißer) und sonstige Chemie - und es ist zudem noch echt lecker!

Bei 2 EL pro Tasse/Portion reicht die Gesamtmenge für etwa 30 Tassen.

Anmerkungen:
Was die Anteile an Zimt + Kakao + Kaffee + Zucker usw. betrifft: Je nach Geschmack und Aromawünschen kann man da auch abwandeln und experimentieren! Wer Zimt nicht so mag - gibt vielleicht ein bissel Vanillepulver (gibts z. B. im Reformhaus) dazu? Oder sonst irgendwas Aromatisierendes. Oder man lässt den Zimt einfach weg. Wer lieber richtigen Schaum mag - nimmt vielleicht weniger Milchpulver und ergänzt den Mix dann jeweils pro Tasse mit frisch aufgeschäumter Milch.

Es gibt bereits eine Weile einen Thread dazu: http://www.chefkoch.de/forum/2,47,283887/Cappuccinopulver-im-Glas-geschichtet.html Dort finden sich zahlreiche Tipps z. B. zur Frage, wo es Milchpulver gibt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

q12anton

Danke für das Rezept. Jetzt kann ich mir laktosefreien Instant-Cappucino machen. Aufgrund des laktosefreien Milchpulvers, was ja an sich schon süß ist, habe ich weniger Puderzucker genommen. Außerdem süße ich den heißen Cappucino lieber noch nach oder eben nicht, denn an manchen Tagen brauch ich einfach mehr Zucker als an anderen :). Den Puderzucker habe ich mir aus Rohrohzucker, den ich vorher einige Tage mit einer halben ausgehöhlten Vanilleschote gemischt habe, gemahlen. Ich bin super happy mit dem Cappucino.

31.01.2020 19:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, sehr lecker ist die Mischung die erste Tasse war für mich. Danke für das tolle Rezept. LG Omaskröte

04.12.2019 18:32
Antworten
Strohwittwe

ich habe soeben dein Cappuccino mal wieder gemacht. einfach lecker. zu Weihnachten habe ich Schöne Gläser gekauft, abgefüllt und mit einem tütchen plätzchen verschenkt. das kam sehr gut an. für mich machte ich es mit koffeinfreiem Kaffee. so kann ich auch abends, wenn es mir nach Schokolade ist, eine Tasse trinken. Danke für das Rezept.

31.01.2016 13:25
Antworten
sternenschnuppe65

Einfach nur köstlich. Ich habe es nach meinem Gusto ein wenig abgeändert. Statt Zimtgewürz Spekulatiusgewürz genommen und ein weniger Kaffee. Auch als Geschenk toll. Schönes Rezept. Demnächst probiere ich mal eine Möglichkeit Nussaroma hinein zu zaubern. Gruß manuela

06.01.2016 11:59
Antworten
funnymelle

Ups.... "1 Glas Espressopulver (100 g) + 1 Packung Milchpulver (250 g) + 18 EL Puderzucker + 9 EL Backkakao (etwa 80 g) + Gewürz nach Wahl. Und dann eben extra selbst etwas Milch aufschäumen und zugeben - denn Milch wärs so etwas zu wenig (müssten eigentlich etwa 300 g Milchpulver sein)." ....hatte ich mir nur kopiert, da ich mir die Mengenangaben nicht merken konnte, von denen ich ausgegangen bin. Hat also keine Bedeutung, dass der Text in meinem Kommentar steht. Sorry :-( LG funnymelle

24.10.2015 21:38
Antworten
Neytiri23

Hallo! Wo bekomme ich den das Magermilchpulver her??? lg Neytiri

12.04.2011 12:49
Antworten
Baumfrau

Hallo Neytiri23! Guck doch mal in den im Rezept erwähnten Thread nach - da finden sich jede Menge Tipps dazu. Hier gibts das z. B. im Kaufland - aber es gibt noch mehr Läden. Sonnige Grüße vom Bäumchen.

13.04.2011 09:08
Antworten
tobis_mum

Das ist mal ne tolle Geschenkidee für Cappuccinotrinker, werde ich demnächst mal probieren. LG Bianca

30.09.2010 15:59
Antworten
crazycurls

Sieht echt klasse aus........und ich als Cappuccinofreak werde das auch schnellstmöglich mal ausprobieren.

08.09.2009 17:13
Antworten
Baumfrau

Hallo! So, nun hab ich endlich mal die Zutaten abgewogen - hab nämlich den Mix grad für den Urlaub (für meinen Sohn - ich bin eher Teetrinker) hergestellt: Die angegebenen 30 EL Milchpulver sind bei mir exakt 200 g gewesen (250 g sind in einer Tüte/Packung und reichen für 2,5 l - bei der hier erhältlichen jedenfalls). Die angegebenen 15 EL Espressopulver sind bei mir exakt 65 g gewesen (100 g sind hier in einem Glas). Beim Puderzucker ist die Waage leider mitten beim Löffeln und Sieben ausgegangen - aber der ist vielleicht auch nicht ganz sooo wichtig, hoffe ich mal. *schäm* Die angegebenen 6 EL Backkakao sind bei mir 50 g gewesen. Zimt hab ich nicht abgewogen - ist ja nur Gewürz und auch verzichtbar oder austauschbar. Wer also lieber ganze Packungen verwenden möchte - dem würde ich folgendes vorschlagen: 1 Glas Espressopulver (100 g) + 1 Packung Milchpulver (250 g) + 18 EL Puderzucker + 9 EL Backkakao (etwa 80 g) + Gewürz nach Wahl. Und dann eben extra selbst etwas Milch aufschäumen und zugeben - denn Milch wärs so etwas zu wenig (müssten eigentlich etwa 300 g Milchpulver sein). Und wie man das dann aufeinanderschichtet - oder ob man gleich alles vermixt ins Glas gibt, das ist ja dann Ansichtssache und der persönlichen Kreativität überlassen. ;-) Sonnige Grüße vom Bäumchen.

27.06.2009 14:13
Antworten