Zutaten

400 g Kabeljaufilet(s)
50 g Nordseekrabben
2 TL Kaviar, (Forellenkaviar)
250 g Spargel, grün
Tomate(n), (Strauchtomate)
1 EL Butter
1 Prise(n) Zucker
  Salz
  Für das Gemüse:
1 Stange/n Lauch, das Weiße
1 EL Butter
250 ml Hühnerbrühe
100 g Linsen, rot
60 ml Sahne
1 TL Balsamico - Creme, hell
1 TL Gelee, (Weingelee mit Peperoni)
1 TL Senf, medium
1 Prise(n) Zucker
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Lauch waschen, trocknen, in feine Ringe schneiden und in 1 EL Butter andünsten. Mit der Brühe ablöschen und zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen.
Linsen in die Lauchbrühe geben, Sahne einrühren und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Sie sollten nicht verkochen und zerfallen, sondern etwas Biss behalten. Mit den restlichen Zutaten das Linsengemüse abschmecken.

Tomate am Kopf kreuzweise einritzen, in kochendem Wasser etwa 5 Sekunden blanchieren, unter kaltem Wasser abschrecken, die Haut abziehen, Tomate längs vierteln, die Samen entfernen und die Filets auf Küchenkrepp trocknen.

Das untere Drittel des Spargels dünn abschälen, die Stangen in einem Spargeltopf mit einer Tasse Wasser etwa 4-5 Minuten dünsten, anschließend eiskalt abschrecken und mit Küchenkrepp trocknen. Die Stangen sollten nicht zu weich werden.
Butter in einer Pfanne schmelzen, Spargel darin schwenken, erhitzen und mit etwas Zucker und Salz würzen. Die dicksten Stangen evtl. längs halbieren. Tomatenfilets kurz vor dem Servieren mit in die Pfanne geben, erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kabeljaufilet salzen, mit der Hautseite in Paniermehl drücken und diese Seite etwa zwei Minuten anbraten, dann Hitze auf die Hälfte herunterstellen. Filets wenden, wenn sie etwa zu zwei Drittel durchgegart sind. Man kann es gut an den Seiten erkennen, wenn das glasige Fleisch langsam weiß wird. Nach dem Wenden die Herdplatte ausstellen und den Fisch mit der Resthitze gar ziehen lassen.

Fisch mit dem Spargel, Tomatenfilets und Lauchlinsen auf Tellern anrichten. Mit Krabben und Kaviar dekorieren.