Chinesische Klatsch - Gurke


Rezept speichern  Speichern

typisches chinesisches Straßengericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.05.2009 162 kcal



Zutaten

für
1 Salatgurke(n)
1 TL, gestr. Salz
1 EL Sojasauce
1 EL Balsamico
4 Knoblauchzehe(n), abgezogene
2 Chilischote(n), getrocknete
4 EL Pflanzenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
162
Eiweiß
1,87 g
Fett
14,54 g
Kohlenhydr.
6,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Gurke gut waschen und dann mit einem breiten Messer (mit der flachen Seite!) zerklopfen. Möglichst vorsichtig dabei vorgehen, damit wenig Saft der Gurke verspritzt. Wenn die Gurkenschale an den meisten Stellen "gebrochen" ist beide Spitzen abtrennen. Die Gurke dann der Länge nach halbieren und in dicke Streifen schneiden. Die Gurkenstücke nun in eine Schüssel geben und mit einem (nicht zu vollen) Teelöffel salzen.

Jetzt 2-3 Esslöffel (nicht sparsam sein) Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, dann die Chilischoten zerbröseln und in das heiße Öl geben. Nur kurz anbraten (nicht schwarz werden lassen!) und dann die Pfanne mit dem Öl kalt werden lassen.

Nun die Schüssel mit der Gurke noch ein wenig ziehen lassen, bis sie durch das Salz gut an Flüssigkeit verloren hat. Das Gurkenwasser aus der Schüssel abkippen. Die Knoblauchzehen ebenfalls erst mit einem breiten Messer platt drücken und danach in kleine Stücke zerhacken.

Kurz vor dem Servieren dann zum letzten Schritt übergehen: Sobald das Öl komplett abgekühlt ist, den Knoblauch, etwas Sojasauce, Balsamico und das Öl samt der Chilibrösel darin über die Gurken geben und alles gut vermengen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabipan

Hallo! Habe die Klatschgurke ausprobiert - mit Reisessig statt Balsamico, "nur" 2 gr. Knoblauchzehen und 1 Chilischote genau richtig für unseren Geschmack! LG Gabi

20.03.2019 21:25
Antworten
9th_Princess

Warum Balsamico und nicht chinesischen Essig? Wenn man an Sojasoße kommt, ist der richtige Essig doch kein Problem. Und bitte nur HELLE Sojasoße benutzen! Den dunklen verwendet man nicht zu Salaten.

13.03.2019 15:59
Antworten
alaKatinka

Hallo, ich war froh, habe einen leckere Balsamicoessig. Taste mich an diese Art von Gerichten erst ran, habe noch nie auf chinesischen Essig geachtet. Werde es vielleicht mal mit der hellen Sojasauce und dem chinesischen Essig probieren, ansonsten hat es uns mit den dunklen Soßen super geschmeckt. War im Rezept auch nicht angegeben, welche Farbe was haben soll, insofern. LG Katinka

13.03.2019 19:03
Antworten
9th_Princess

Hi, mein Kommentar ist keine Kritik an dich, sondern wennn dann an den Rezeptersteller ^^ Mir geht es da hauptsächlich um die Originalität - die im Rezept eigentlich ganz gut ist, eben bis auf den Essig, und die fehlende Spezifizierung bei der Sojasoße. Ich vermute aber fast, dass da Balsamico steht, weil der eben im durchschnittlichen deutschen Haushalt vorhanden ist, und man ein Rezept eher ausprobiert, wenn man dafür nicht erst 50 fremde Zutaten kaufen muss, die man danach nie wieder braucht. Bei der Sojasoße ists aber so, dass es für einen Chinesen selbstverständlich gewesen wäre, dafür die helle Sojasoße zu nehmen. Die dunkle wird eigentlich idR nur für (Fleisch)Gerichte verwendet, denen man eine schöne dunkle Farbe geben möchte. Letztendlich ist es natürlich eine Geschmackssache. Wenn euch die dunkle besser schmeckt, soll euch niemand abhalten! Es ist dann halt nur nicht so wie man s in China essen würde ^^

14.03.2019 09:31
Antworten
alaKatinka

Hallo, also ich fand es nicht als Kritik, lerne gerne dazu. Aber es ist richtig, wenn ich manche Zutaten sehe, dann sehr selten brauche, dann habe ich schon keine Lust mehr. Wer viel asiatisch kocht, kann sie natürlich verwenden. LG Katinka

14.03.2019 09:43
Antworten
youtas

Ich habe das Rezept zum Grillen ausprobiert. Es war allen zu scharf nur mir hat es geschmeckt. Aber das waren alles so Leute, die nicht scharf essen moegen, habe ich vorher nciht gewusst. Ich wuerde es gerne mal wieder essen.

23.07.2009 14:09
Antworten
kaspe

Ich hab die Klatschgurke zum Grillen gemacht.Hat auch gut gepasst und war lecker.Ich werd das Rezept bestimmt öfter machen ist echt mal was anderes als immer nur der klassische Gurkensalat.

11.07.2009 11:16
Antworten
britmax

vielen Dank für die Info :-)) Gruß Britmax

10.06.2009 14:05
Antworten
britmax

hallo darkvamp, der Rezeptname hört sich schon klasse an, so dass ich neugierig geworden bin. Aber "sag" mal: wozu kann ich die Klatschgurke reichen... Was isst Du dazu...?? Würde mich über eine kurze Info freuen! Gruß Britmax

10.06.2009 13:31
Antworten
darkvamp

Also ist zwar ein chinesischen Gericht aber ich finde das kann man auch super zu nem netten Grillabend mitbringen oder sonst irgendwie als Salatbeilage servieren. Ist besonders für die warmen Sommermonate ne tolle (und leckere) Sache !

10.06.2009 14:01
Antworten