Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fisch
Dünsten
Gluten
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Kabeljau in Senfsauce

als Fisch kann auch Dorsch oder Pangasius verwendet werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 301 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.05.2009 372 kcal



Zutaten

für
800 g Kabeljaufilet(s)
1 m.-große Zitrone(n), ausgepresst
1 EL Mehl
2 EL Butter
⅛ Liter Milch
⅛ Liter Sahne
2 EL Senf, milder
½ TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer
1 Prise(n) Muskat
1 TL Paprikapulver, edelsüßes
1 EL Dill, gehackter oder Petersilie
1 EL Worcestersauce

Nährwerte pro Portion

kcal
372
Eiweiß
44,70 g
Fett
17,62 g
Kohlenhydr.
8,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Die Fischfilets kalt abspülen, trocken tupfen und mit Zitronensaft und Worcestersauce beträufeln.
Eine feuerfeste Form mit etwas Butter ausfetten.

Die Hälfte der restlichen Butter in einer kleinen Pfanne zergehen lassen, Mehl beigeben und hellgelb anbraten. Unter Rühren nach und nach erst die Milch beigeben, dann die Sahne und einige Minuten unter Umrühren leicht köcheln lassen, so dass der Mehlgeschmack etwas vergeht.
Die Sauce mit dem Senf, dem Salz, dem Pfeffer und dem Muskat abschmecken. Dill oder Petersilie beigeben und gut verrühren.

Die Fischfilets von beiden Seiten salzen, in die feuerfeste Form legen und das Paprikapulver darüber streuen. Die Sauce über die Fischfilets gießen und einige Butterflocken auf die Fische legen.
Dann für ca. 15 Minuten bei 220 Grad in die Mitte des Ofens geben.

Es eignet sich auch Dorsch für dieses Rezept oder ein Pangasius. Anstatt Sahne kann auch etwas Weißwein verwendet werden, dann aber das Mehl erst mit dem Wein ablöschen und dann die Milch beigeben.

Dazu passt sehr gut ein Kartoffelpüree oder Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

H3rzkirsche

Total leckere Soße, von der man für die angegebene Menge Fisch aber etwas mehr machen sollte. Außerdem ist uns aufgefallen, dass die Soße im Ofen durch austretendes Wasser vom Fisch wieder deutlich dünner wird, man sollte sie also recht dickflüssig über den Fisch geben. Uns schmeckt die Variante ohne Weißwein besser, weil sonst sehr viele verschiedene Komponenten zusammenkommen, aber das muss wohl jeder für sich selbst ausprobieren. Die Garzeit muss man bei dickeren Stücken evtl. leicht verlängern, aber mehr als 20 Minuten hat der Fisch bei uns nie gebraucht. Geschmacklich passen übrigens als Beilage perfekt die Lauch-Linsen von schrat dazu :)

22.04.2020 06:15
Antworten
LiedtkeS

Schmeckt ausgezeichnet und ist schnell gemacht. Ich habe den Fisch insgesamt 25 Minuten im Ofen gelassen. 15 Minuten kam mir doch etwas wenig vor. Habe auch etwas mehr Butter, Mehl und Milch genommen, damit ich mehr Soße bekomme.

18.04.2020 15:35
Antworten
pelikana

habe gefrorenes Alaska-Seelachsfilet verwendet, da es keinen Kabeljau gab. Die Filets habe ich angetaut in die Form gegeben und dann die Senfsauce darüber. Insgesamt wurde die Sauce etwas dünn, da anscheinend doch etwas Wasser aus den Filets ausgetreten ist beim backen im Ofen. Hat aber insgesamt super geschmeckt mit der Senfsauce! LG pelikana

10.04.2020 19:46
Antworten
SteffiS1977

Das war super lecker!!! Tolles Rezept!

03.04.2020 18:52
Antworten
Binini67

Sehr lecker und zügig zubereitet. Vielen Dank.

21.03.2020 22:33
Antworten
kaenguru

Hallo, habe ich doch gleich heute mal nachgekocht und es hat uns sehr, sehr gut geschmeckt. Ich hab ´s mit Kabeljau und mit Wein statt Sahne zubereitet und dazu gab es Kartoffelpüree und Gurkensalat. Danke für ´s leckere Rezept! Grüsse vom Känguru

02.07.2011 20:14
Antworten
Juulee

Sehr lecker und mal etwas Anderes! Ich habe den Fisch mit Baguette und einem Salat serviert - als Abendessen! Das mache ich jetzt öfter! Danke fürs Rezept! LG Juulee

29.06.2011 11:30
Antworten
Tryumph800

Hallo Juulee danke dir freut mich wenn es geschmeckt hat. Gruss Tryumph800

01.07.2011 18:50
Antworten
poker123

habe heute das rezept nachgekocht und es hat total lecker geschmeckt. ich habe es mit dorsch gekocht und statt mit sahne mit weißwein gemacht und dazu stampfkartoffeln mit gurkensalat. also wenn der es nicht so langwierig wäre den fisch zu filetieren und zu entgräten, ist es ein gericht, was in 30 min. fertig ist..*grins*. werde es auf jeden fall in mein standardprogramm aufnehmen.

07.09.2010 18:12
Antworten
Tryumph800

Hallo poker123 freut mich wenn es geschmeckt hat und gelungen ist. Gruss Tryumph800

08.09.2010 07:47
Antworten